18.10.2017, 18°C
Themenschwerpunkt:

SV Babelsberg 03

  • 03.06.2013

Nach dem Abstieg: Cem Efe wird Trainer des SV Babelsberg

An der Seite von Almedin Civa als Sportlichem Leiter wird Cem Efe ab sofort zum neuen Cheftrainer des SV Babelsberg berufen. Das teilte der Verein am Sonntag mit.

Potsdam - „Cem Efe ist ein fundierter Trainer. Er kennt den Verein bestens, weiß, wie man Spieler und eine Mannschaft entwickelt, ist optimal in der regionalen Spielerlandschaft vernetzt und er lebt Nulldrei. Diese geballten Vorteile haben andere Kandidaten nicht mitgebracht“, sagte der sportliche Leiter Almedin Civa. Für die Position des Co-Trainers ist ebenfalls eine regionale Lösung vorgesehen. Dabei sei es Zielsetzung, die Positionen Co-Trainer und Torwarttrainer in einer Person zu bündeln. Die Verhandlungen seien in vollem Gange. Unterstützt wird das Trainerteam weiterhin durch Matthias Pefestorff, der sich um die physiotherapeutische Betreuung der Spieler kümmern wird. Aufgabe des neuen Trainergespanns sei es nun, eine erste Mannschaft aufzubauen, die sich als Team formiert und in der Regionalliga erfolgreich behauptet. Man sei sich des knapp bemessenen Budgets durchaus bewusst, konzentriere sich aber auf einen Neuanfang.

„Ich fühle mich hier in Babelsberg einfach zu Hause“, sagte Cem Efe den PNN. „Der Weg wird sicherlich länger werden, aber wenn wir alle am eigenen Ego sparen, schaffen wir das. Die Fans haben mehr verdient“, gab Efe sich optimistisch. Ein eventueller Klassenerhalt in der Dritten Liga aufgrund fehlender Lizenzen anderer Klubs steht für Nulldrei jedoch nicht zur Debatte – der Tenor lautet einhellig Neuanfang. Dennoch hätte auch Efe eine gültige Lizenz für die Dritte Liga. „Wichtig ist doch der Verein und nicht die Ligazugehörigkeit“, so Efe.

Unterdessen stehen RB Leipzig und Holstein Kiel als erste Aufsteiger von der Regionalliga in die Dritte Liga fest, die vor dem SV Babelsberg platzierten Absteiger SV Darmstadt 98 können sich aber auch noch an die Hoffnung Klassenerhalt klammern, da den Kickers Offenbach wegen eines Formfehlers die Drittliga-Lizenz verweigert wurde.

Am 26. Juni wird jedoch wieder Fußball gespielt in Babelsberg: Zu Gast ist niemand Geringerer als der FC St. Pauli zu einem Freundschaftsspiel. old

Social Media

Umfrage

Soll die Biosphäre abgerissen werden, wie es die Grünen-Fraktion im Stadtparlament nun fordert? Stimmen Sie ab!