26.03.2017, 11°C
  • 29.05.2013

Bewerbungsschluss beim DFB

Gestern endete die Frist zur Bewerbung um die Drittliga-Lizenz - keine Hoffnung beim SVB

Bis gestern um 15.30 Uhr mussten alle Unterlagen beim DFB eingereicht worden sein, um die Drittliga-Lizenz zu erhalten. Der SV Babelsberg 03 gilt als in die Regionalliga abgestiegen, eine Entscheidung am „Grünen Tisch“ zugunsten des sportlichen Absteigers erscheint unwahrscheinlich – ist aber auch nicht ganz auszuschließen. Für die Regionalliga wurde sich fristgerecht beworben, alle Unterlagen sind eingereicht – Vorstandschef Archibald Horlitz rechnet mit keinen Überraschungen und geht von einer Genehmigung aus, da alle Voraussetzungen erfüllt seien. Die Zulassung erfolge dann nicht über den Deutschen Fußballbund (DFB), sondern über den Ligaverband Nordost.

Der Antrag für die Dritte Liga wurde auch eingereicht, dabei sind Auflagen aus drei Bereichen zu erfüllen: wirtschaftlich, organisatorisch und sicherheitstechnisch. Horlitz sieht allerdings keine Chance mehr auf einen Verbleib. Es fehle noch eine Bankbürgschaft, deren Volumen jedoch zu hoch gewesen wäre. Für Horlitz ist die Dritte Liga damit endgültig vom Tisch: „Wenn der DFB jetzt noch auf zehn Vereine stößt, welche die Bedingungen für den Verbleib in der Dritten Liga nicht erfüllen, könnten wir noch einmal ins Gespräch kommen. Aber das halte ich für unrealistisch“, sagte er am Dienstagabend den PNN.

Bei einigen anderen Drittliga-Vereinen ist die Situation dramatisch, so bei den Kickers Offenbach: Offenbar soll das Land Hessen eine Bürgschaft zurückgezogen haben, wie es weitergeht, ist völlig offen. Rot-Weiß Erfurt, denen durch den Pokalausschied ein finanzielles Loch von 150 000 Euro entstand, konnte dieses stopfen, auch Hansa Rostock ist optimistisch. Wenn eine Mannschaft keine Lizenz erhält, fällt sie automatisch auf den letzten Rang zurück und es würde einen Absteiger weniger geben. Profitieren würde jedoch zunächst der SV Darmstadt 98. O. D.

Social Media

Umfrage

Sollten die Mund-Pissoirs in einem neuen Potsdamer Club abgerissen werden? Stimmen Sie ab!