22.09.2017, 17°C
Themenschwerpunkt:

SV Babelsberg 03

  • 01.05.2013

Babelsberg nur 1:1 gegen Dortmund : Abstiegskampf spitzt sich zu

Trotzt dem Abstiegskampf: Der SV Babelsberg 03. Foto: dpa

Drei Spieltage vor Saisonende liegen die Babelsberger nach der Punkteteilung mit 34 Zählern weiter auf Abstiegsplatz 18. Das Heimspiel gegen Unterhaching am kommenden Samstag wird so zu einer Riesen-Herausforderung.

Potsdam - Mit einem unbefriedigenden 1:1 (1:1) im Kellerduell der 3. Fußball-Liga gegen Borussia Dortmund II hat sich der Abstiegskampf für den SV Babelsberg 03 weiter zugespitzt. Drei Spieltage vor Saisonende liegen die Babelsberger nach der Punkteteilung mit 34 Zählern weiter auf Abstiegsplatz 18.

Damit steht vor dem Trainerstab mit dem neuen Coach Dieter Timme, der am 1. Mai sein Amt antrat, vor den beiden Heimspielen gegen Unterhaching und Burghausen sowie der abschließenden Auswärtspartie bei Aufstiegskandidat Preußen Münster eine riesige Aufgabe. "Das 1:1 ist zu wenig. Es ist immer dieselbe Leier. In Stuttgart haben sie uns in der 90. Minute bestraft, diesmal haben wir uns selber bestraft. Wir haben drei tausendprozentige Chancen nicht genutzt", meinte Almedin Civa, der den Job als verantwortlicher Trainer wegen einer fehlenden Lizenz nach 15 Werktagen an den Ex-Herthaner Timme abtritt, aber weiter für den SVB auf der Bank Platz nehmen wird.

Vor 2734 Zuschauern hatte Christian Essig die Gastgeber bereits nach fünf Minuten in Führung gebracht. Doch nachdem Babelsberg zahlreiche gute Möglichkeiten nicht nutzte, glich Marvin Bakalorz für die technisch besser spielenden Gäste nach 34 Minuten mit einem verwandelten Freistoß aus. Der Dortmunder verhinderte damit den erhofften Befreiungsschlag des SVB 03. "Was soll ich sagen? Den Jungs in den Arsch treten? Wir sind noch nicht abgestiegen und werden das auch nicht", versuchte Civa Optimismus auszustrahlen. "Aber wir müssen Tore schießen." (dpa)

Social Media

Umfrage

Soll die Biosphäre abgerissen werden, wie es die Grünen-Fraktion im Stadtparlament nun fordert? Stimmen Sie ab!