24.05.2017, 16°C
  • 29.04.2013
  • von Ralf Schöfski

Knappe Angelegenheit

von Ralf Schöfski

Babelsberg 03 II bezwang Miersdorf/Zeuthen 1:0

Dank eines 1:0-Erfolges gegen Aufsteiger Eintracht Miersdorf/Zeuthen konnte die zweite Mannschaft des SV Babelsberg 03 am Samstag ihren dritten Platz in der Fußball-Brandenburgliga verteidigen. Bei ungemütlichem Aprilwetter gaben zunächst die Gäste das Kommando auf der Sandscholle an und sorgten mehrfach für Unruhe vor dem Tor der Babelsberger.

Die Reserveelf, in der diesmal vier A-Jugendspieler zum Einsatz kamen, fand hingegen nur zögerlich ins Spiel und war erst einmal darauf bedacht, nicht wie zuletzt einem Rückstand hinterherlaufen zu müssen. Nachdem sich die Hintermannschaft gefunden hatte, gelang dann auch nach vorn etwas mehr, Nico Opper sorgte mit einem Schuss aus 20 Metern für ein erstes Achtungszeichen, die Kugel strich jedoch über das Gebälk (24.). Nach einer schönen Kombination über Kofi Schulz und Nico Opper kam dann Kon-Ho Lee freistehend zum Abschluss und überwand Schröder im Eintracht-Tor zum 1:0 (30.), allerdings stand der Schütze dabei wohl im Abseits. M/Z zeigte sich jedoch unbeeindruckt und drängte sogleich auf den Ausgleich. Einen Schuss von König in die kurze Ecke parierte Zuch reaktionsschnell (37.), Martin Neubert klärte anschließend in höchster Not vor den einschussbereiten Gästestürmern (42.).

Reservetrainer Thomas Leek hob nach dem Spiel das Positive hervor: „Wir haben knapp, letztlich aber verdient gewonnen, weil es uns gelungen ist, gegen diesen angriffsstarken Gegner hinten die Null zu halten und vorne im entscheidenden Moment zuzuschlagen.“Ralf Schöfski

Babelsberg II: Zuch; Fuchs, Von-Piechowski, Neubert, Kinsky; J. Schmidt, Scharfenberg (88. Neuschäfer-Rube), Dogan (90. Kantak), Lee (69. Käpnick), Opper; Schulz.

Social Media

Umfrage

Soll die Biosphäre abgerissen werden, wie es die Grünen-Fraktion im Stadtparlament nun fordert? Stimmen Sie ab!