29.06.2017, 23°C
  • 19.04.2013

ETAT-LÜCKE: Für die kommende Saison fehlen noch 500 000 Euro

Die wichtigste Aufgabe, die die neue Vereinsführung des Drittligisten SV Babelsberg 03 in den nächsten Wochen erfüllen muss, sind die Lizenzauflagen des Deutschen Deutschen Fußball-Bund (DFB). „Das bedarf einiger Kraftanstrengungen“, sagte Aufsichtsratsmitglied Archibad Horlitz. Im 3,5 Millionen-Etat für die Saison 2013/14 fehlen aktuell rund 500 000 Euro, während „wir für 3,07 Millionen Euro Verträge und Nachweise vorlegen und beispielsweise die Zuschüsse durch die Stadt Potsdam dokumentieren müssen“, sagte Notvorstand Götz Schulze. Wie er weiter betonte, sei die aktuelle Saison durchfinanziert.

Finanziell weniger als befürchtet wird den Verein die Trennung von Geschäftsführer Klaus Brüggemann belasten. „Wir haben uns über finanzielle Bedingungen geeinigt, die für den Verein signifikant besser sind, als es machbar erschien“, sagte Horlitz am Mittwoch. Auch die Trennung des vor zwei Wochen beurlaubten Trainers Christian Benbenneck sei Horlitz zufolge zu vertretbaren Konditionen erfolgt. pek

Social Media

Umfrage

Soll die Biosphäre abgerissen werden, wie es die Grünen-Fraktion im Stadtparlament nun fordert? Stimmen Sie ab!