23.03.2017, 6°C
  • 08.04.2013

Fortuna siegte im Stadtderby

Mit 8:1 dem SVB 03 III keine Chance gelassen

Mit einem in dieser Höhe nicht zu erwartenden 8:1 (3:0)-Erfolg gewann Fortuna Babelsberg am Sonntagnachmittag das Babelsberger Derby gegen den SV Babelsberg 03 III. Die Mannschaft von Trainer Mathias Mros war dabei schon in der Anfangsphase drückend überlegen. Hans-Peter Franke (1.) , Philipp Kubitza (19.) und Tony Zimmermann (20.) machten frühzeitig alles klar. Auch wenn der SVB in der Folge erste Akzente setzen konnte und Torsten Sellmann in der 44. Minute eine gute Möglichkeit zum Anschlusstreffer vergab: An der Überlegenheit der Fortunen sollte sich wenig ändern.

In der zweiten Hälfte erhöhte zunächst Tony Zimmermann per Strafstoß zum 4:0 (55.), ehe der SVB reagierte und mit Schneider, Schröter und Conring drei neue Spieler brachte (66.). Doch auch das änderte am Spielverlauf nichts. Fortunas Robert Jenner, nach der Pause eingewechselt, steuerte drei Treffer (72., 84., 90.+2) zum ungefährdeten Fortuna-Erfolg bei. Jenner schaffte jedoch keinen Hattrick, weil Timo Machiqueta das 7:1 der Fortunen markierte (90.). Der zwischenzeitliche Anschlusstreffer für den SVB war Christopher Schulze (75.) gelungen. „Es war spielerisch ein klasse Auftritt meines Teams und ein toller mannschaftlicher Erfolg“, so Fortuna-Trainer Mathias Mros. Sein Kollege Thomas Schulz war natürlich konsterniert. „Wir hatten uns viel vorgenommen, spielen aber weiterhin zu unkonstant.“ R. W.

Fortuna: Oschmann; Galke, Wolff, Pecht, Baneth; Schwabe, Tauscher, Ziemann (55. Machiqueta), Franke (80. Höhlich); Zimmermann, Kubitza (46. Jenner)

SVB 03 III: Kazor; Herbst, Zerau, Brendler, Tanski (66. Schneider); Käpnick (66. Schröter), Wist, Hausknecht (66. Conring), Mund; Sellmann, Schulze.

Social Media

Umfrage

Sollten die Mund-Pissoirs in einem neuen Potsdamer Club abgerissen werden? Stimmen Sie ab!