23.10.2017, 12°C
  • 06.02.2013
  • von Michael Meyer

Aufstiegskampf mit der Flugscheibe

von Michael Meyer

Norddeutsche Qualifikation zur 2. Ultimate-Frisbee-Liga der Frauen in Potsdam

Fliegende Scheiben unterm Hallendach sind am kommenden Wochenende in der Sporthalle der Potsdamer Steuben-Gesamtschule im Kirchsteigfeld zu erleben. Dort richtet der Goldfingers Ultimate Club Potsdam die Norddeutsche Qualifikation zur 2. Liga der Frauen im Ultimate Frisbee aus. „Masturbine“ Potsdam kämpft am Samstag und Sonntag jeweils ab 9 Uhr um einen der zwei Aufstiegsplätze in die zweite Liga, die Ende Februar in Dresden stattfinden wird. „Da sie es im vergangenen Jahr nicht geschafft haben, sich durch Platz eins oder zwei automatisch für die neue Zweitliga-Saison zu qualifizieren, müssen sie jetzt um den Klassenerhalt spielen“, erklärt Trainer Florian Fischer. Potsdams Gegner sind die Undercover Dresden, Seagulls Hamburg, Baltimaids Lübeck, YRR München, Frankas aus Franken, FUC Antiserum B aus Berlin und das Team Niedersachsen aus Hannover. „Die Aufgabe wird alles andere als einfach“, sagt Spielertrainerin Nadine Barz. „Manche Mannschaften kennt man ganz gut, manche sind wie Wundertüten.“

Das Open-Team der Goldfingers hat sich bereits Ende Januar in Wuppertal als ungeschlagener Sieger der C-Relegation Nord für die dritte Open-Liga ebenfalls in Dresden qualifiziert. Potsdams Männer erreichten in Wuppertal ungeschlagen das Finale, in dem sie dem Favoriten „Wall City“ aus Berlin einen harten Kampf lieferten. „Wall City“ führte zur Halbzeit mit 7:1, dann sogar 8:1, doch die Goldfingers schafften dank einer imposanten Aufholjagd das 9:9 und hatten beim Stand von 12:11 und eigenem Scheibenbesitz die Möglichkeit, das Finale zu gewinnen. Dies blieb ihnen letztlich verwehrt. Die Möglichkeit zur Revanche bietet sich jedoch sehr bald: Am kommenden Wochenende haben die Goldfingers einen der begehrten Plätze beim „Winterflug“-Turnier erhalten, einem renommierten internationalen Turnier in der Berliner Max-Schmeling- Halle. Michael Meyer

Social Media

Umfrage

Soll die Biosphäre abgerissen werden, wie es die Grünen-Fraktion im Stadtparlament nun fordert? Stimmen Sie ab!