17.08.2017, 25°C
  • 30.01.2013

NACHRICHTEN

FUSSBALL

Berzel fällt beim SVB acht Wochen aus

Innenverteidiger Aaron Berzel wird beim Fußball-Drittligisten SV Babelsberg 03 voraussichtlich acht Wochen verletzt ausfallen. Die MRT-Untersuchungen in der Charité Berlin ergaben, dass das vordere Syndesmoseband im rechten Fuß des 20-Jährigen angerissen ist. Berzel war im Spiel gegen Wehen Wiesbaden an der Schläfe getroffen worden und daraufhin benommen zu Boden gefallen. Das Band hielt der unkontrollierten Landung nicht stand, so dass Berzel gleich ins Krankenhaus gebracht werden musste. PNN

Geldstrafe für Chemnitzer FC

Für ein Vorkommnis in Potsdam wurde Fußball-Drittligist Chemnitzer FC jetzt vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) bestraft. Das Abbrennen eines Bengalischen Feuers im eigenen Fanblock in der 12. Minute der Partie beim SV Babelsberg 03 am 1. Dezember kostet den Sachsen 1000 Euro. Die Chemnitzer haben dem Urteil zugestimmt, es ist damit rechtskräftig. dpa

Freier Eintritt für Feuerwehrleute

Fußball-Drittligist SV Babelsberg 03 lädt alle Feuerwehrleute zu seinem Heimspiel gegen den 1. FC Heidenheim am kommenden Samstag um 14 Uhr in das Karl- Liebknecht-Stadion ein. Gegen Vorlage des Dienstausweises erhalten Angehörige des Landesfeuerwehrverband Brandenburg an Kasse 4 freien Eintritt in das Stadion, teilte der SVB am Dienstag mit. Der Verein wolle auf diese Weise den besonderen Einsatz der Feuerwehrmänner und Feuerwehrfrauen für in Not geratene Menschen würdigen. PNN

Espoo statt St. Truiden bei Turbine

Nachdem das belgische Team VV St. Truiden seine Teilnahme am Internationalen Potsdamer Turbine-Hallencup aufgrund von Terminkollisionen kurzfristig absagen musste, wird das Frauenfußball-Spitzenturnier durch den finnischen Meister der Jahre 2006 bis 2008, den FC Honka Espoo, weiteres skandinavisches Flair erhalten. Der Turbine-Hallencup wird am kommenden Wochenende in der Potsdamer MBS-Arena ausgetragen. PNN

Social Media

Umfrage

Soll die Biosphäre abgerissen werden, wie es die Grünen-Fraktion im Stadtparlament nun fordert? Stimmen Sie ab!