28.04.2017, 12°C
Themenschwerpunkt:

SV Babelsberg 03

  • 23.10.2012
  • von Michael Meyer

Babelsberg 03: Mitglieder wollen Chef suspendieren

von Michael Meyer

Geschäftsführer des SVB 03, Klaus Brüggemann. Foto: Manfred Thomas

Auf der außerordentlichen Mitgliederversammlung des Fußball- Drittligisten SV Babelsberg 03 am Dienstagabend stimmten die anwesenden Mitglieder in großer Mehrheit für einen kurzfristig eingebrachten Antrag, der Vereinsvorstand möge die Beurlaubung des SVB-Geschäftsführers Klaus Brüggemann prüfen.

Potsdam – Begründung: Die Tätigkeit Brüggemanns, der als bestbezahlter Angestellter des Vereins gilt, sei nicht ersichtlich. In einer hoch emotional geführten Diskussion war es zuvor dem Vorstandsvorsitzenden Thomas Bastian mit Verweis auf das Arbeitsrecht nicht gelungen, Brüggemanns Tätigkeit im Verein allen Anwesenden nachvollziehbar zu erläutern. „Der Vorstand wird über diesen Antrag beraten und das Ergebnis seiner Überlegung dann im Protokoll veröffentlichen“, sagte Bastian später. Es sei ersichtlich, dass die Mitglieder Brüggemanns Beurlaubung fordern. „Und es ist okay, dass der Vorstand aufgefordert wird, sich damit auseinanderzusetzen“, so der SVB-Vorstandschef.

Vorstandsmitglied Frank H. Walter von Gierke nannte den Antrag auf Brüggemanns Beurlaubung einen „Frontalangriff auf den Vorstand und den Aufsichtsrat.“ Man brauche sich nicht zu wundern, wenn keine neuen Sponsoren kommen. Es entstehe nun eine Zuspitzung, „und ich bin über die Entwicklung ganz glücklich“, so von Gierke. „Der Verein muss sich jetzt nämlich entscheiden, was er will.“


Lesen Sie mehr zu diesem Thema in der Mittwochausgabe der Potsdamer Neuesten Nachrichten.


Social Media

Umfrage

Sollten die Mund-Pissoirs in einem neuen Potsdamer Club abgerissen werden? Stimmen Sie ab!