17.08.2018, 31°C
Themenschwerpunkt:

Turbine Potsdam

  • 06.08.2018
  • von Rainer Hennies

Turbine Potsdam: Trio kämpft um den Titel

von Rainer Hennies

Drei Fußballerinnen von Turbine Potsdam treten mit der deutschen Juniorinnen-Auswahl bei der U20-Weltmeisterschaft in der Bretagne. Zum Auftakt geht es gegen den Afrikameister. Und auch abseits des Feldes ist eine Turbine für Deutschland im Einsatz.

Vergangene Woche kehrten Melissa Kössler und Gina Chmielinski mit Silber von der U19-Europameisterschaft aus der Schweiz zurück – nun gehen drei weitere Fußballerinnen von Turbine Potsdam auf internationale Erfolgsjagd. Torhüterin Vanessa Fischer sowie die Mittelfeldspielerinnen Katja Orschmann und Luca Marie Graf starten am heutigen Montag in die U20-Weltmeisterschaft in der Bretagne. Zum Auftakt treffen sie mit der deutschen Auswahl auf Nigeria. Danach geht es in der Gruppenphase weiter gegen China (9. August) und Haiti (13. August).

„Wir warten ja schon lange auf diesen Moment und freuen uns schon seit einigen Wochen riesig auf dieses Turnier“, sagt Graf, die in diesem Sommer von Erstliga-Absteiger FF USV Jena nach Potsdam gewechselt ist. „Der Countdown läuft. Wir sind hoch motiviert und wir sind ein sehr gutes Team“, meint sie. Die Hoffnungen wurden bei der Generalprobe geschürt. Es gab ein 5:1 über die Niederlande. „Der Traum jeder Einzelnen ist selbsterklärend“, sagt Vanessa Fischer mit Blick auf den Titel. Sie war bereits 2016 ohne Einsatz bei der Nachwuchs-WM in Papua Neuguinea dabei. Das Aus für die erfolgsverwöhnten deutschen Juniorinnen kam dort bereits im Viertelfinale. „Es ist wichtig, gut zu starten und die Gruppenphase bestmöglich zu absolvieren, um mit dem gewonnenen Selbstbewusstsein in die K.o.-Spiele zu gehen“, so Fischer vor dem Match gegen den kampfstarken, technisch unorthodoxen Afrikameister Nigeria. Als vierte Turbine ist einmal mehr Sabine Seidel in Frankreichs Nordwesten vertreten. Wie gewohnt als Zeugwartin. 

Social Media

Umfrage

Die Einengung der Zeppelinstraße in Potsdam hat im Zuge der Dieseldebatte bundesweit Interesse geweckt. Ist die Maßnahme nötig, um ein Dieselfahrverbot in Potsdam zu verhindern? Stimmen Sie ab!