17.07.2018, 27°C
  • 16.04.2018
  • von Peter Könnicke

OSC Potsdam: Am Favoriten profiliert

von Peter Könnicke

Die Wasserballer des OSC Potsdam verloren das erste Halbfinalspiel der deutschen Meisterschaft gegen Top-Club Waspo Hannover. Aber: Die Potsdamer traten im heimischen Bad couragiert auf, gingen nicht unter und sammelten somit neben Erfahrung auch Selbstvertrauen.

Teuer verkauft, aber letztlich ohne Chance. So lässt sich die 10:16 (2:5, 3:5, 2:4, 3:2)-Niederlage der Wasserballer des OSC Potsdam im ersten von maximal fünf Bundesliga-Halbfinalpartien gegen Waspo Hannover zusammenfassen. Und trotz des couragierten Potsdamer Auftritts am Samstagabend im heimischen blu glaubt André Laube, dass am kommenden Wochenende mit den Spielen zwei und drei der Best-of-five-Serie in Hannover „das Duell auch vorzeitig beendet sein wird“. Zu stark sieht der sportliche Leiter der OSC-Wasserballer den Kontrahenten aus Niedersachsen, sodass er eine Überraschung ausschließt.

„Die Jungs haben das heute über weite Strecken sehr gut gemacht“, so Laube. „Wenn man sich solch schweren Aufgaben in dieser Art und Weise stellt, dann bringt das die Mannschaft wirklich weiter.“ Immerhin reiste das Hannoveraner Profi-Team in Bestbesetzung nach Potsdam und konnte eben dennoch nicht vollkommen nach Belieben schalten und walten. „Wir bekommen zwar noch ein paar zu einfache Treffer zu viel, aber insgesamt können wir zufrieden sein“, schätzte auch Trainer Alexander Tchigir ein.

„Für uns ist wichtig, dass das Team jetzt auswärts in Hannover mit der gleichen Moral und Spielfreude auftritt. An Spielen gegen diese hochklassigen Gegner können wir nur wachsen“, sagt Laube. „Mit der Pokalendrunde Anfang Mai und der voraussichtlichen Best-of-three-Serie gegen Duisburg im Kampf um Platz drei in der Deutschen Wasserballliga stehen noch die für uns entscheidenden Aufgaben an.“ In der zweiten Halbfinalpaarung besiegten im ersten Spiel die Wasserfreunde Spandau 04 den ASC Duisburg mit 17:10. 

Social Media

Umfrage

Die Einengung der Zeppelinstraße in Potsdam hat im Zuge der Dieseldebatte bundesweit Interesse geweckt. Ist die Maßnahme nötig, um ein Dieselfahrverbot in Potsdam zu verhindern? Stimmen Sie ab!