20.07.2018, 26°C
  • 21.03.2018

Ultimate Frisbee in Potsdam: Attraktive Titelkämpfe

Der Goldfingers Ultimate Club Potsdam brachte seine Premierenaustragung der Deutschen Junioren-Meiaterschaft im Ultimate Frisbee erfolgreich über die Bühne. Eine stattliche Zuschauermenge verfolgte die Finalspiele. Auch Potsdams Sportbeigeordnete Noosha Aubel zeigte sich begeistert.

Den achten Platz belegte das U20-Team vom Potsdamer Goldfingers Ultimate Club bei der Deutschen Junioren-Indoor-Meisterschaft im Ultimate Frisbee am vergangenen Wochenende. Vor heimischer Kulisse gelangen den Potsdamern Siege gegen die Teams aus Berlin, Münster und Gemmrigheim. Den Meistertitel in ihrer Altersklasse holte sich die Mannschaft aus Beckum. In den Wertungsstufen U17 und U14 gewannen jeweils die Heppie Frisbeez aus Heppenheim. Den Preis für die fairste Mannschaft gewannen Leipzig (U14), Hermannsburg (U17) und Gemmrigheim (U20).

Insgesamt nahmen 28 Mannschaften mit 300 Spielern aus ganz Deutschland an dem Turnier teil, das die Goldfingers organisierten. Ultimate Frisbee ist der einzige Teamsport, der ohne Schiedsrichter auskommt. Fairness steht im Mittelpunkt. „Dieser Sport ist klasse, insbesondere für Jugendliche und Kinder. Hier gibt es Sport, Spaß und Wertevermittlung“, sagte Potsdams Sportdezernentin Noosha Aubel (parteilos) vor den Finals. Zu den Endspielen kamen rund 200 Zuschauer in die Sporthalle der Gesamtschule „Leonardo da Vinci“. PNN

Social Media

Umfrage

Die Einengung der Zeppelinstraße in Potsdam hat im Zuge der Dieseldebatte bundesweit Interesse geweckt. Ist die Maßnahme nötig, um ein Dieselfahrverbot in Potsdam zu verhindern? Stimmen Sie ab!