16.08.2018, 28°C
  • 15.12.2017
  • von Tobias Gutsche

Potsdam Royals: Konkurrenz aus Belgien und der Schweiz

von Tobias Gutsche

Das in der nächsten Saison anstehende Europapokal-Abenteuer der Potsdam Royals nimmt konkrete Formen an. Termine sowie Gegner der Potsdamer Footballer stehen fest. Außerdem gibt es Neues im Trainerstab und aus dem Ticketvertrieb.

Auf Brandenburgs Sportgala am vergangenen Samstag jubelten die Potsdam Royals nicht nur über den zweiten Platz in der Wahl zur märkischen Mannschaft des Jahres 2017, sondern kündigten auch eine große Herausforderung in der nächsten Saison an: Sie werden am Europapokal teilnehmen. Seit dem gestrigen Donnerstag wissen die Potsdamer Footballer nun, wie dieses internationale Abenteuer genau aussehen wird.

In der Vorrunde der European Football League (EFL), der zweithöchsten europäischen Spielklasse, bekommen sie es am 15. April auswärts mit dem belgischen Vizemeister Brussels Tigers sowie am 27. Mai im heimischen Stadion Luftschiffhafen mit dem achtfachen Schweizer Meister Calanda Broncos zu tun. Der Gewinner dieser Gruppe A trifft am 9./10. Juni auf den anderen Staffelsieger, um im Finale zum fünften Mal einen EFL-Champion zu ermitteln. Titelverteidiger, der auch in Gruppe B wieder am Start ist, sind die Thonon Black Panthers aus Frankreich. Zuvor hatten Frankfurt Universe und zweimal die Kiel Baltic Thunders den Cup nach Deutschland geholt.

Dauerkarten für Saison 2018 erhältlich

Auf die Europa-Debütanten aus Potsdam wartet 2018 auch nationales Neuland. Erstmalig werden sie in der German Football League 1 antreten. Dabei kann der Aufsteiger auf zwei Neue im Trainerstab setzen, denn die Königlichen haben sich mit Falk Kunert und Johannes Krüger verstärkt. Beide leisteten zuletzt gute Arbeit bei den Rostock Griffins. Kunert wird in Potsdam die Special Teams und Wide Receiver coachen, Krüger übernimmt die Betreuung der Linebacker. „Auch bei der Kaderplanung sind wir bereits gut vorangekommen. Wir haben allerdings vor, alle wichtigen Spielerpersonalien erst kompakt in einem größeren Rahmen bekannt zu geben“, erklärte Royals-Cheftrainer Michael Vogt unlängst bei der Sportgala.

Während die Vorbereitungen auf die Saison 2018 laufen, können sich Royals-Fans schon ihren festen Platz bei den königlichen Heimspielen sichern. Am heutigen Freitag beginnt der Dauerkartenverkauf. Die Saisontickets können online per Mail an die Adresse marketing@potsdamroyals.de bestellt oder direkt im Literaturladen Wist (Brandenburger Straße Ecke Dortustraße) gekauft werden. Für 55 Euro bekommen Dauerkarteninhaber im Stadion Luftschiffhafen Zutritt zu allen Bundesligapartien – und auch zum Europapokal-Auftritt gegen die Calanda Broncos. 

Social Media

Umfrage

Die Einengung der Zeppelinstraße in Potsdam hat im Zuge der Dieseldebatte bundesweit Interesse geweckt. Ist die Maßnahme nötig, um ein Dieselfahrverbot in Potsdam zu verhindern? Stimmen Sie ab!