26.05.2018, 25°C
  • 01.12.2017

Kurz & Knapp: Sportnachrichten aus Potsdam und Umgebung

Wasserball: Duell der Kooperationspartner. Volleyball: Niederlagenserie soll enden. Basketball: Letzter empfängt den Ersten. Fußball: Spitzenspiel für Turbine II. Segeln: Winterliches Spektakel. Leichtathletik: Fünf Startzeiten bei Lichterpaarlauf.

WASSERBALL
Duell der Kooperationspartner
Wenn am morgigen Samstag der OSC Potsdam in der Schwimmhalle Schöneberg zum Bundesligaspiel bei den Wasserfreunden Spandau gastiert (Beginn: 18 Uhr), dann ist das ein besonderes Duell. Der Potsdamer Verein und der deutsche Rekordmeister pflegen eine intensive Kooperation. Seit dieser Saison dürfen einige U23-Akteure sogar dank Doppelstartrecht für beide Teams antreten. tog

VOLLEYBALL
Niederlagenserie soll enden
Beim bislang punktlosen VfB Suhl bestreitet die Frauen des SC Potsdam ihr nächstes Bundesligaspiel. Am Sonntag (Beginn: 16 Uhr) ist der SCP in Thüringen zu Gast und kämpft dann darum, seine Niederlagenserie zu durchbrechen. Zuletzt verloren die Potsdamerinnen vier Ligapartien in Folge. Vergangenes Wochenende schieden sie zudem aus dem deutschen Pokal aus. tog 

BASKETBALL
Letzter empfängt den Ersten
Zum Auftakt der Rückrunde in der 2. Bundesliga ProB Nord erwartet den RSV Eintracht 1949 eine äußerst schwere Aufgabe. Das Schlusslicht aus Potsdam-Mittelmark empfängt am Sonntag Spitzenreiter FC Schalke 04 (Beginn: 17.30 Uhr/BBIS-Sporthalle Kleinmachnow). Das Hinspiel gewann Schalke 81:56. tog

FUSSBALL
Spitzenspiel für Turbine II
Wie haben die Frauen von Turbine Potsdam II ihre auf spektakuläre Weise zustande gekommene erste Saisonniederlage in der 2. Bundesliga Nord verkraftet? Das wird sich am Sonntag zeigen, wenn der Spitzenreiter den Tabellendritten Borussia Mönchengladbach zu Gast hat. Beim vergangenen achten Spieltag hatte sich Potsdam nach 1:5-Rückstand gegen den FSV Gütersloh zum Ausgleich gekämpft, um dann aber in der Nachspielzeit doch noch das 5:6 zu kassieren. Aus lokaler Sicht lauten am Wochenende die Ansetzungen für die zweite Frauen-Liga und die Männer-Landesebene:
Samstag
Brandenburgliga, 13 Uhr:Werderaner FC - BSV Guben Nord.
Landesliga Nord, 13 Uhr: FSV Babelsberg 74 - SC Oberhavel Velten, RSV Eintracht 1949 - Einheit Perleberg, SG Michendorf - Blau-Weiß Petershagen-Eggersdorf, FC 98 Hennigsdorf - SV Babelsberg 03 II.
Landesklasse West, 13 Uhr: Potsdamer Kickers - Lok Potsdam, Fortuna Babelsberg - Lindower SV Grün-Weiß, SG Bornim - Meyenburger SV Wacker, Lok Seddin - Rot-Weiß Gülitz, Union Neuruppin - Grün-Weiß Golm, FSV Veritas Wittenberge/Breese - Teltower FV.
Sonntag
2. Frauen-Bundesliga Nord, 11 Uhr: Turbine Potsdam II - Borussia Mönchengladbach. tog

SEGELN
Winterliches Spektakel
Der Potsdamer Segler-Club Wiking lädt am Samstag zu seiner traditionellen Nikolausregatta ein. Die letzte Ranglistenregatta des Jahres findet bereits zum 38. Mal auf dem Templiner See statt und lockt auch in diesem Jahr wieder Piratensegler aus ganz Deutschland an. Am besten lässt sich das winterliche Segelspektakel, das morgen um 10.30 Uhr beginnt, vom Gelände des Sportparks Luftschiffhafen aus beobachten. lum

LEICHTATHLETIK
Fünf Startzeiten bei Lichterpaarlauf
Der Potsdamer Laufclub veranstaltet am Donnerstag ab 18 Uhr wieder seinen traditionellen Lichterpaarlauf im Stadion Luftschiffhafen. Aufgrund der hohen Nachfrage wird es dieses Jahr gleich fünf Startzeiten geben. Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es im Internet unter lichterpaarlauf.de. tog

Social Media

Umfrage

Die Einengung der Zeppelinstraße in Potsdam hat im Zuge der Dieseldebatte bundesweit Interesse geweckt. Ist die Maßnahme nötig, um ein Dieselfahrverbot in Potsdam zu verhindern? Stimmen Sie ab!