23.06.2018, 16°C
  • 06.09.2017
  • von Fritz Könnicke

Sterne des Sports: Für Preis nominiert

von Fritz Könnicke

Wenn am 12. September in Potsdam die "Sterne des Sports" der Regionalkategorie Bronze verliehen werden, gehören auch zwei Vereine aus der brandenburgischen Landeshauptstadt zu den Prämierten. Bei ihren Projekten geht es ums lebenslange Tanzen und gemeinsame Kämpfen.

Mit ihren Projekten „Oller und doller – Hip-Hop und Cheerdance von der Wiege bis zum Krückstock“ des Rokkaz e.V. sowie „Wir kämpfen gemeinsam!“ des UJKC sind zwei Potsdamer Vereine für den Preis „Sterne des Sports“ in Bronze 2017 nominiert. Mitbewerber sind vier weitere Vereine aus vier märkischen Landkreisen. Der von der Berliner Volksbank gestiftete Preis wird am 12. September im „Le Manege“ in Potsdam verliehen. Der Sieger des Abends qualifiziert sich für die nächste, bundeslandweite Wettbewerbsstufe „Sterne des Sports“ in Silber. 

Social Media

Umfrage

Die Einengung der Zeppelinstraße in Potsdam hat im Zuge der Dieseldebatte bundesweit Interesse geweckt. Ist die Maßnahme nötig, um ein Dieselfahrverbot in Potsdam zu verhindern? Stimmen Sie ab!