20.07.2018, 26°C
  • 24.07.2017

Kurz & Knapp: Sportnachrichten aus Potsdam und Umgebung

Foto: Verein/Jens Oellermann

Fußball: Vertrag bis 2020 für Turbine-Talent/Im DFB-Pokal gegen Weimar. World Games: Poscharts Medaillen-Triple. Rudern: Vierter mit dem Deutschland-Achter. Universiade: Fünf Potsdamer nominiert.

FUSSBALL
Vertrag bis 2020 für Turbine-Talent
Turbine Potsdam setzt langfristig auf eines seiner großen Talente: Der Frauen-Bundesligist hat den Vertrag mit Gina Chmielinski bis Sommer 2020 verlängert. Die 17-jährige Mittelfeldakteurin besucht die Potsdamer Sportschule, wurde mit dem Turbine-Nachwuchs zweimal deutsche B-Jugend-Meisterin und trainiert seit Längerem bei der ersten Frauenmannschaft mit. Während des 8:0-Heimsieges in der vergangenen Saison gegen den MSV Duisburg wurde Nachwuchs-Nationalkickerin Chmielinski, die aus Ludwigsfelde stammt, schon auf Damen-Bundesligaebene eingesetzt und bereitete dabei einen Treffer vor. Cheftrainer Matthias Rudolph: „Wir sind überzeugt, dass sie zukünftig eine wichtige Rolle bei uns spielen wird.“ tog

Im DFB-Pokal gegen Weimar
Wie die Auslosung ergab, wird Brandenburgs amtierender Frauen-Landespokalsieger FSV Babelsberg 74 in der ersten Runde des DFB-Pokals daheim auf den Weimarer FFC treffen. Die Partie zwischen den beiden Verbandsligisten findet am 26. oder 27. August statt. Der unterlegene Thüringen-Pokalfinalist Weimar ist dabei, weil Cup-Gewinner USV Jena II als Zweitvertretung keine Teilnahmeberechtigung hat. Die elf bestplatzierten Erstligisten des Spieljahres 2016/17 greifen erst ab Runde zwei ins Geschehen ein – dazu gehört Turbine Potsdam. tog

WORLD GAMES
Poscharts Medaillen-Triple
Trotz gesundheitlicher Probleme im unmittelbaren Vorfeld der Wettkämpfe hat sich Flossenschwimmer Max Poschart den Traum von Edelmetall bei den World Games 2017 erfüllt – und das sogar dreimal. In Breslau, wo derzeit nicht-olympische Sportarten ihre Sommerspiele erleben, gewann der gebürtige Potsdamer zunächst jeweils Silber über 100 und 200 Meter mit Schnorchel (FS). Sein Medaillen-Triple machte Poschart dann mit der deutschen 4x100-Meter-FS-Staffel perfekt, indem das Quartett auf den dritten Rang schwamm. tog

RUDERN
Vierter mit dem Deutschland-Achter
Ohne Medaillengewinn blieben die beiden teilnehmenden Athletinnen des RC Potsdam bei der U23-Weltmeisterschaft im bulgarischen Plowdiw. Während Isabelle Hübener mit dem Deutschland-Achter auf dem vierten Rang landete und dabei Bronze um knapp drei Sekunden verpasste, schaffte es Melanie Göldner nicht ins A-Finale des Doppelzweiers. Gemeinsam mit ihrer Bootspartnerin Laura Kampmann aus Essen gewann sie den B-Endlauf und wurde damit Gesamtsiebte der Titelkämpfe. tog

UNIVERSIADE
Fünf Potsdamer nominiert
Der Allgemeine Deutsche Hochschulsportverband wird nach eigenen Angaben 127 Studierende zur diesjährigen Sommer-Universiade nach Taipeh entsenden. Darunter sind fünf Aktive aus Potsdam. Neben den Judokas Philipp Galandi (Technische Universität Berlin), Martin Setz und Maximilian Schubert wurden auch Diskuswerferin Kristin Pudenz (alle Universität Potsdam) sowie Stabhochspringerin Anjuli Knäsche (FernUni Hagen) nominiert. Die 29. Auflage des großen Studierenden-Sportfestes steigt in der taiwanesischen Hauptstadt vom 19. bis 30. August. tog/G.P.

Social Media

Umfrage

Die Einengung der Zeppelinstraße in Potsdam hat im Zuge der Dieseldebatte bundesweit Interesse geweckt. Ist die Maßnahme nötig, um ein Dieselfahrverbot in Potsdam zu verhindern? Stimmen Sie ab!