22.11.2017, 9°C
Themenschwerpunkt:

SV Babelsberg 03

  • 13.04.2017
  • von Christine Fratzke und Peter Könnicke
Update

SV Babelsberg 03: SVB-Trainer Cem Efe hört zum Saisonende auf

von Christine Fratzke und Peter Könnicke

Cem Efe hört als Trainer des SV Babelsberg 03 auf. Foto: Jan Kuppert

Cem Efes Vertrag läuft aus, der SV Babelsberg wollte ihn ursprünglich verlängern. Der SVB-Trainer bat zuletzt um Bedenkzeit, nun ist eine Entscheidung gefallen.

Potsdam - Cem Efe bleibt nicht Trainer des SV Babelsberg 03. Beide Parteien hätten sich einvernehmlich dazu entschieden, den zum Saisonende auslaufenden Vertrag als Trainer der ersten Mannschaft in der Regionalliga nicht zu verlängern, hieß es in der Mitteilung des Vereins am frühen Donnerstagnachmittag. Der Club hatte ihm zuletzt ein Angebot zur Vertragsverlängerung gemacht, der 38-Jährige bat zunächst um Bedenkzeit.

Der Verein würdigte Efes Tätigkeit. "Mit seiner akribischen Arbeit auf dem Trainingsplatz, dem Ansatz junge Talente weiterzuentwickeln und dabei eine spielorientierte Fußballphilosophie zu vermitteln, verdiente sich Cem Efe große Wertschätzung bei Spielern, Trainerkollegen, Vereinsmitgliedern und Fans", hieß es darin. Auch abseits des Platzes habe er mit klaren Statements "für Anstand und Respekt und gegen Rassismus und Diskriminierung, Werte, für die Babelsberg 03 steht" Stellung bezogen.

Efe kehrte vor fünf Jahren nach Babelsberg zurück

Der Berliner, der als aktiver Spieler selbst für den SVB in der zweiten Liga stürmte, kehrte vor fünf Jahren an den Babelsberger Park zurück – damals als Co-Trainer von Christian Benbenneck in der dritten Liga. Nach dessen Entlassung und dem Abstieg in die Regionalliga übernahm Efe die Regie und entwickelte den SVB mit immer wieder neuen, jungen Spielern zu einer der spielstärksten Mannschaften der Nordost-Staffel. 

Wohin Efe wechseln wird, blieb zunächst noch unklar. Es war kein Geheimnis, dass Efe durch seine Arbeit in den Fokus anderer Vereine gerückt ist und er selbst den Ehrgeiz hat, höherklassig zu arbeiten. Bei seiner Vertragsverlängerung vor zwei Jahren erklärt er den SVB zur Herzensangelegenheit. Daran habe sich für ihn nichts geändert.

Suche nach Efes Nachfolger beginnt

Für den SV Babelsberg 03 beginnt nun die Suche nach einem neuen Cheftrainer für die kommende Spielzeit. "Parallel werden Gespräche mit den Spielern des gegenwärtigen Kaders geführt, deren Verträge zum Saisonende auslaufen", heißt es vom Verein weiter. "Der eingeschlagene Weg, mit jungen, entwicklungsfähigen Spielern attraktiven Fußball für Babelsberg, Potsdam und die Region anzubieten, ohne die Grundlagen der wirtschaftlichen Vernunft außer Acht zu lassen, wird dabei weiterverfolgt werden."

Social Media

Umfrage

Soll die Biosphäre abgerissen werden, wie es die Grünen-Fraktion im Stadtparlament nun fordert? Stimmen Sie ab!