23.03.2017, 6°C
Themenschwerpunkt:

SV Babelsberg 03

  • 13.11.2015
  • von Peter Könnicke

SV Babelsberg 03: Nulldrei will sich nicht vernaschen lassen

von Peter Könnicke

Fußball-Regionalligist SV Babelsberg 03 muss im Achtelfinale des Landespokals beim FC Strausberg antreten. Auf der Internetseite des Oberliga-Teams wird der kommende Gegner als "Sahnebonbon" angekündigt.

Potsdam - Als „Sahnebonbon“ empfängt der FC Strausberg am kommenden Samstag (13 Uhr) den SV Babelsberg 03 zum Viertelfinale des Fußball-Landespokals. So schreibt es der Oberligist auf seiner Webseite, doch will sich der SVB alles andere als vernaschen lassen. Im Gegenteil: Nach der neuen Regelung des Fußball-Landesverbandes wird bereits der Einzug ins Halbfinale finanziell prämiert, was der Nulldrei-Vereinskasse gut tun würde.

Vor allem aber sportlich ist die Mannschaft um Kapitän Bilal Cubukcu heiß auf das Weiterkommen und geht daher die Aufgabe konzentriert an. Trainer Cem Efe hat die Strausberger bereits vergangenen Sonntag bei deren 3:1-Auswärtssieg beim Charlottenburger FC Hertha beobachtet. „Solche Spiele sind nicht einfach“, warnt Cubukcu, der in der Regionalliga eine Rot-Sperre für drei Spiele absitzen muss, im Landespokal aber spielen darf. „Im Pokal spielen unterklassige Gegner mit ganz anderen Emotionen“, meint der Nulldrei-Regisseur. Ganz genauso sieht es der Gegner, der nach eigenem Bekunden alles dafür tun wird, „die dem Pokal eigenen Gesetze zu strapazieren“.

Social Media

Umfrage

Sollten die Mund-Pissoirs in einem neuen Potsdamer Club abgerissen werden? Stimmen Sie ab!