01.10.2016, 16°C
Themenschwerpunkt:

SV Babelsberg 03

  • 09.11.2015
  • von Peter Könnicke

SV Babelsberg 03: Auf Rang sechs geklettert

von Peter Könnicke

Der Fußball-Regionalligist SV Babelsberg 03 gewinnt 4:0 in Halberstadt. Durch den höchsten Auswärtssieg seit sechs Jahren verbessert sich Nulldrei im Klassement.

Potsdam - Cem Efe hat sich am gestrigen Sonntagnachmittag mit der Fußball-Oberliga vertraut gemacht. Nicht dass der Trainer des SV Babelsberg 03 Sorge hätte, dass die Oberliga ein Thema werden könnte. Im Gegenteil: Mit dem 4:0 (1:0)-Auswärtserfolg bei Germania Halberstadt vom vergangenen Freitag steht seine Mannschaft so gut etabliert in der Regionalliga wie noch nie seit dem Drittliga-Abstieg vor drei Jahren. Mit 25 Punkten auf Rang sechs hält der SVB den Anschluss ans obere Tabellenfeld. Die Stippvisite eine Spielklasse tiefer galt dem FC Strausberg, der am kommenden Samstag Gegner im Viertelfinale des Landespokals ist.

Es war nach einem Doppelpack von Andis Shala sowie Toren von Severin Mihm und Matthias Steinborn ein verdienter Auswärtserfolg für Nulldrei – und der höchste seit sechs Jahren. Damals gewann der SVB 6:1 beim HSV II in der 3. Liga. „Wir waren von der ersten Minute an da“, lobte Efe nach dem Spiel seine Mannschaft. Beleg dafür war der frühe Führungstreffer von Mihm, der in der dritten Minute einen Querschläger erfolgreich verarbeitete.

Bilal Cubukcu ist für drei Spiele gesperrt

Doch zeigte Germania nach Efes Ansicht keineswegs die Qualität eines Tabellenletzten. „Das war kein schwacher Gegner, wir waren vor allem bei Standards richtig gefordert“, meinte er. Zweimal rettete Kevin Otremba, der erneut im SVB-Tor stand, in meisterlicher Manier. Aber spätestens mit dem 2:0 durch Shala in der 67. Minute war der Germania-Widerstand gebrochen und der SVB die klar bessere Mannschaft. Es war eines von drei Liga-Partien ohne SVB-Spielmacher Bilal Cubukcu, der nach seiner Roten Karte aus dem Zwickau-Spiel der Vorwoche für diese Dauer gesperrt wurde. 

SVB: Otremba – Mihm, von Piechowski (52. Uslucan), Akdari, Cepni – Hellwig (79. Hennig), Saalbach, Sindik (70. Fiegen) – Uzun, Steinborn, Shala. Tore: 1:0 Mihm (3.), 2:0 Shala (67.), 3:0 Steinborn (71.), 4:0 Shala (82.)

Social Media

Umfrage

Soll das Tempo 30 auf der Zeppelinstraße erst einmal auf drei Monate zeitlich begrenzt werden und nur testweise erfolgen?