20.11.2017, 5°C
Themenschwerpunkt:

SV Babelsberg 03

  • 23.10.2015
  • von Peter Könnicke

SV Babelsberg 03 gegen VfB Auerbach: Nulldrei startet attraktive Heimspiel-Serie

von Peter Könnicke

Der SV Babelsberg ist derzeit oberes Mittelmaß. Doch wohin geht es für Cem Efes Team bis zu Winterpause? Foto: M. Thomas

Die Fußballer des SV Babelsberg 03 empfangen am Sonntag den VfB Auerbach zum Regionalligaspiel im Karl-Liebknecht-Stadion. Für den SVB geht es darum, den Anschluss an die Tabellenspitze zu halten.

Potsdam - Der SV Babelsberg nennt es selbst einen Auftakt für eine Serie attraktiver Heimspiele, die in den kommenden Fußballwochen im Karl-Liebknecht-Stadion auf dem Regionalliga-Spielplan stehen. Am Sonntag (13.30 Uhr) gastiert zunächst Tabellennachbar VfB Auerbach beim SVB, der mit einem Sieg den Punktgewinn bei Tabellenführer Neugersdorf aus der Vorwoche veredeln könnte.

Mehr noch: Es geht für die Truppe von Trainer Cem Efe auch darum, sich vor den Spielen gegen Zwickau, Jena und BFC Dynamo die gute Ausgangsposition zu sichern, auf Schlagdistanz zu den diesen in der Tabelle besser platzierten Teams zu bleiben. Die kommenden Partien sind Gradmesser und Wegweiser, wohin es mit Nulldrei bis zur Winterpause geht. Spielerisch zählen die Babelsberger im bisherigen Saisonverlauf sicherlich zu den besten Teams der Nordoststaffel. Was Effektivität, Tor- und somit Punktausbeute betrifft, ist Babelsberg das, was der siebte Tabellenrang ausdrückt: oberes Mittelmaß. Bereits den Punktgewinn in Neugersdorf nannte SVB-Torschütze Onur Usculan einen Schritt nach vorn – ein weiterer soll nun am Sonntag folgen. 

Social Media

Umfrage

Soll die Biosphäre abgerissen werden, wie es die Grünen-Fraktion im Stadtparlament nun fordert? Stimmen Sie ab!