17.12.2017, 2°C
  • 27.05.2015

Linke will Förderung für „Kultür“-Projekt

Die Linke-Fraktion im Stadtparlament fordert Geld für das Projekt „Kultür Potsdam“, das ärmeren Potsdamern kostenlose Eintrittskarten zu Kulturveranstaltungen vermittelt. Im Finanzausschuss ist ein entsprechender Antrag der Fraktion Bürgerbündnis/FDP gegen die Stimmen von Linke und Die Andere bereits abgelehnt worden. Linke-Kreischef Sascha Krämer spricht unter Verweis auf die Modemesse „Potsdam Now“ von einer „eigenartigen Prioritätensetzung“ – wie berichtet fließen für die zweite Auflage der exklusiven Messe 30 000 Euro aus dem Stadthaushalt. Der Antrag von Bürgerbündnis und FDP sieht vor, das Projekt „Kultür“ 2015 mit 45 000 Euro zu fördern und es mit dieser Summe bis 2020 in den Plan zur Förderung freier Träger einzuplanen.

Seit dem Start im April 2013 seien rund 4800 kostenlose Karten vermittelt worden, sagte Kultür-Sprecherin Ricarda Schlegel den PNN. Derzeit seien 370 Erwachsende und 230 Kinder bis 18 Jahre als Kulturgäste angemeldet. Gastgeber sind 45 Kulturveranstalter sowie 24 Sozialträger und Bildungseinrichtungen. jaha

Social Media

Umfrage

Soll die Biosphäre abgerissen werden, wie es die Grünen-Fraktion im Stadtparlament nun fordert? Stimmen Sie ab!