11.12.2017, 4°C
  • 19.02.2014
  • von Ingmar Höfgen

Potsdams linker Fußballverein: SV Babelsberg kooperiert mit Lonsdale

von Ingmar Höfgen

Das ist es, wofür die Potsdamer ihren SVB 03 lieben. Foto: Torsten Elsner

Potsdams linker Fußball-Verein, der SVB 03, kooperiert mit einer Marke, die viele noch in der rechten Ecke verorten.

Potsdam - Die Kooperation mit dem früher umstrittenen Modelabel Lonsdale hat der Fußball-Viertligist SV Babelsberg 03 am gestrigen Mittwoch bekanntgegeben. Lonsdale, eine englische Sportartikelmarke, war in den 1990er-Jahren unter Neonazis populär, weil auf den T-Shirts bei geöffneter Jacke der Schriftzug „NSDA“ zu lesen war – als gewollte Anspielung auf die in Deutschland verbotene NSDAP. Das Unternehmen wehrte sich schnell und offensiv gegen die Vereinnahmung, unter anderem mit der Kampagne „Lonsdale love all colours“. Schon seit mehreren Jahren ist die Marke von jenen Schwarzen Listen verschwunden, die Grundlage für die Verweigerung des Eintritts bei Fußballspielen sind. Auch unter links orientierten Fans des SVB gilt die Marke als nicht unpopulär – und als den Rechten weggenommenes Symbol.

Die Kooperation, über die der Verein sich laut Mitteilung „außerordentlich freut“, beinhaltet kostenlose Lonsdale-Kleidung, die der Verein verkaufen kann. Mit einem Teil der im fünfstelligen Bereich erwarteten Einnahmen soll unter anderem der SVB-Partnerverein „Mantua 62“ auf Kuba unterstützt werden.

Social Media

Umfrage

Soll die Biosphäre abgerissen werden, wie es die Grünen-Fraktion im Stadtparlament nun fordert? Stimmen Sie ab!