26.07.2017, 17°C
  • 25.05.2013

NACHRICHTEN

„Westkurve“ soll nächstes Jahr saniert werden

Brandenburger Vorstadt - Die Stadtverwaltung plant, den Sportplatz Westkurve spätestens 2014 dauerhaft mit einem Tennenbelag zu versehen. Das teilte die Stadt jetzt auf Anfrage der Fraktion Die Andere mit. Die geplanten Maßnahmen, um den Sportplatz zu verbessern, scheitern seit knapp zwei Jahren an einem Streit zwischen der Wohnungsgenossenschaft WBG 1903 und dem Kommunalen Immobilienservice (KIS). Dabei geht es um ein WBG-Grundstück, über das alle Nutzer des Sportplatzes müssen, um den Platz zu erreichen. Zugleich ist es die Zufahrt zu den dortigen Garagen. Nun geht es um die Kosten für die Nutzung, die der KIS tragen muss. Die Stadt teilte hierzu mit, eine Vereinbarung werde für den August angestrebt. Der Sportplatz „Westkurve“ gilt als sanierungsbedürftig. Die gleichnamige Bürgerinitiative nutzt ihn auch für Veranstaltungen für den Stadtteil. HK

Radler-Demo für den Breitensport

Babelsberg - Mit einer Fahrrad-Demo wollen die Potsdamer Sportvereine für mehr finanzielle Unterstützung des Breitensports werben. Unter dem Motto „Klingeln für die Sportstadt Potsdam“ sind alle Sportbegeisterten zu einer Rundfahrt am Montagabend eingeladen. Treffpunkt ist um 18 Uhr am Karl-Liebknecht-Stadion, dann soll es über Drewitz und das Kirchsteigfeld nach Potsdam-West gehen. Unterwegs sollen mehrere Sportanlagen besichtigt werden, um auf Mängel etwa bei den sanitären Anlagen aufmerksam zu machen. Organisatoren der Demonstration sind der SV Babelsberg 03 und der SV Concordia Nowawes. Sie wollen darauf aufmerksam machen, dass der Sport in Potsdam angesichts wachsender Bevölkerungszahlen mehr Unterstützung braucht. wik

Linke will Messe-Standort erhalten

Die Linke reagiert auf die Insolvenz der privaten Messe Potsdam GmbH, dem einzigen Messeveranstalter der Stadt. In einem Antrag für die nächste Stadtverordnetenversammlung fordert die Fraktion, dass die Stadt prüfen soll, durch welche Maßnahmen der Erhalt und die Stärkung der Landeshauptstadt als Messestandort erreicht werden kann. Dabei soll auch ein direkter Einsatz der Kommune untersucht werden. Durch die Insolvenz des Unternehmens sei eine Lücke entstanden, erklärt die Linke. PNN

Social Media

Umfrage

Soll die Biosphäre abgerissen werden, wie es die Grünen-Fraktion im Stadtparlament nun fordert? Stimmen Sie ab!