20.07.2018, 26°C
  • 20.04.2011

Speicherstadt ohne Uferweg?

SPD will Aufklärung, Klipp weist Darstellung zurück

Teltower Vorstadt - Eine Klarstellung zum Uferweg durch die Speicherstadt hat gestern SPD-Fraktionschef Mike Schubert von SPD-Oberbürgermeister Jann Jakobs gefordert. Laut Schubert habe der Baubeigeordnete Matthias Klipp (Bündnisgrüne) kürzlich bei der Bürgerversammlung zur Verkehrsführung am Brauhausberg die vom Stadtparlament beschlossene Variante für den Uferweg infrage gestellt. Klipp habe Darstellungen gezeigt, auf denen der Uferweg fehlte. Er werde stattdessen wieder entlang der Leipziger Straße durch das „Nadelöhr“ zwischen zwei Speichern geführt. Jakobs müsse dies im Hauptausschuss aufklären, forderte Schubert. Klipp wies die Darstellung gestern auf Nachfrage zurück. Schubert müsse etwas „nicht verstanden“ haben, so Klipp. Zudem habe der SPD-Fraktionschef nicht bei ihm nachgefragt. Klar scheint, dass die Stadt den Uferweg-Lückenschluss vom östlichen Havelufer entlang des Nutheparks und der Neuen Fahrt zur Speicherstadt über das Wasserwerk- Areal bis Hermannswerder vorantreibt. Die Planungsleistungen waren jüngst EU-weit ausgeschrieben worden. pst

Social Media

Umfrage

Die Einengung der Zeppelinstraße in Potsdam hat im Zuge der Dieseldebatte bundesweit Interesse geweckt. Ist die Maßnahme nötig, um ein Dieselfahrverbot in Potsdam zu verhindern? Stimmen Sie ab!