22.07.2018, 26°C
  • 24.06.2009

 NACHRICHTEN 

Stadtwerke als Freiland-Sponsor?

Die Stadtwerke sollen das geplante Jugendareal „Freiland“ als ihr offizielles Sponsor-Projekt deklarieren. Das hat gestern der Chef der CDU/ANW-Stadtfraktion, Michael Schröder, vorgeschlagen. „Wenn die Stadtwerke ihr Grundstück stellen und die Fertigstellung finanziell absichern sollen, dann sollten sie auch die Möglichkeit erhalten, das Projekt als das Ihrige darstellen zu können“, so Schröder. Dazu sagte Firmensprecher Stefan Klotz, in der Stadtwerke-Zentrale habe man auf den Vorschlag „überrascht“ reagiert, er werde nicht weiter kommentiert. Eine Entscheidung darüber müsse von der Stadtpolitik und dem Aufsichtsrat getroffen werden. Auf dem „Freiland“-Areal in der Friedrich-Engels-Straße soll ein neuer Platz für alternative Jugendkultur entstehen. HK

Ackermann kommt nach Potsdam

Der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Bank, Josef Ackermann, wird am 30. Juni am Hasso Plattner Ventures-Forum 2009 im Hasso Plattner Institut teilnehmen. Das Forum steht unter dem Motto: „Crisis? ... don’t miss the Chance!“ Weitere Teilnehmer sind Thomas Curran von der Deutschen Telekom AG, Thomas Klein, Geschäftsführer der Berliner Cytolon AG sowie Schwimm-Olympiasiegerin Britta Steffen.

Alte Fahrt: Tack kritisiert Stadt

Schwere Kritik an der Stadt hat die Bauausschuss-Vorsitzende Anita Tack (Die Linke) an der Potsdamer Stadtverwaltung geübt. Die Stadt habe zu einem Workshop allein über die Bebauung der Alten Fahrt am Freitag und Sonnabend dieser Woche geladen, obwohl der Ausschuss auch andere Anträge zur Potsdamer Mitte behandelt wissen wollte.PNN

Social Media

Umfrage

Die Einengung der Zeppelinstraße in Potsdam hat im Zuge der Dieseldebatte bundesweit Interesse geweckt. Ist die Maßnahme nötig, um ein Dieselfahrverbot in Potsdam zu verhindern? Stimmen Sie ab!