25.06.2018, 21°C
  • 14.06.2018
  • von Peer Straube

Potsdam: Fanfarenzug kommt zur DRK-Blutspende

von Peer Straube

Mit einem öffentlichkeitswirksamen Auftritt will der Potsdamer Fanfarenzug anlässlich des heutigen Weltblutspendertags ein Zeichen setzen. Eine Gruppe der Musiker habe sich um 17.30 Uhr zum Blutspenden angemeldet, wie der DRK-Blutspendedienst mitteilte.

Begleitet werden sie von den Adlerküken, der musikalischen Nachwuchsorganisation des Fanfarenzugs, die auf dem Vorplatz des Instituts für Transfusionsmedizin in der Hebbelstraße 1 auftreten wollen. Zugleich appellierte das DRK an alle Potsdamer, ebenfalls Blut zu spenden. Vor allem im Sommer würden die Reserven oft knapp.

Der Weltblutspendertag wird seit 2004 jährlich am 14. Juni gefeiert, dem Geburtstag des Mediziners und Nobelpreisträgers Karl Landsteiner. Dieser entdeckte die Blutgruppen. Auf der Grundlage seiner Arbeit wurde 1907 die erste erfolgreiche Bluttransfusion durchgeführt. 

Social Media

Umfrage

Die Einengung der Zeppelinstraße in Potsdam hat im Zuge der Dieseldebatte bundesweit Interesse geweckt. Ist die Maßnahme nötig, um ein Dieselfahrverbot in Potsdam zu verhindern? Stimmen Sie ab!