22.06.2018, 17°C
  • 08.03.2018

Polizeibericht aus Potsdam: Anrufe von falschen Polizisten

Foto: Martin Gerten/dpa

Die Polizei warnt vor betrügerischen Anrufen unter falscher Nummer.

Babelsberg - Sechs Personen aus Babelsberg haben sich am Mittwoch bei der Polizei gemeldet und von der selben Betrugsmasche berichtet. Demnach seien die Opfer am Telefon nach Bargeld und Schmuck abgefragt worden. Die Betrüger hatten versucht mit der Telefonnummer 0331-110 Seriosität zu vermitteln. Die Polizei warnt davor, Unbekannten am Telefon persönliche Angaben über die finanzielle oder familiäre Situation zu machen. 

Nicht unter Druck setzen lassen

Auch solle man sich nicht von Unbekannten am Telefon unter Druck setzen lassen. Wer den Betrug anzeigen wolle, solle nicht bei der angezeigten Nummer, sondern sich bei der offiziellen Notrufnummer melden, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Wenn Geldübergaben bereits vereinbart worden sind, bittet die Polizei darum, im Vorfeld eingeschaltet zu werden, um den Betrügern auf die Schliche zu kommen. PNN

Social Media

Umfrage

Die Einengung der Zeppelinstraße in Potsdam hat im Zuge der Dieseldebatte bundesweit Interesse geweckt. Ist die Maßnahme nötig, um ein Dieselfahrverbot in Potsdam zu verhindern? Stimmen Sie ab!