25.06.2018, 21°C
Themenschwerpunkt:

Verkehr

  • 02.03.2018
  • von Peer Straube

Verkehr in Potsdam: Tack lobt Test in der Zeppelinstraße

von Peer Straube

Foto: S. Gabsch

Potsdam-West - Potsdams Linke ist zwiegespalten, aber eine prescht vor: Die Landtagsabgeordnete und frühere brandenburgische Umweltministerin Anita Tack hat sich für eine Beibehaltung der Verkehrseinschränkungen in der Zeppelinstraße ausgesprochen. Die testweise Verengung der Straße auf nur eine Spur je Richtung sei erfolgreich gewesen und habe zur Verringerung der Schadstoffbelastung beigetragen, sagte Tack am Donnerstag im Anschluss an eine Diskussion zum Thema im Infrastrukturausschuss des Landtags. Die Messergebnisse rechtfertigten eine Beibehaltung der Regelung, erklärte sie. Allerdings müsse der Nahverkehr dort noch verbessert werden. Im Ergebnis des Tests wurden bis zu 3500 Autos weniger in der Zeppelinstraße gezählt. Die Stadt will die Einschränkungen beibehalten.

Social Media

Umfrage

Die Einengung der Zeppelinstraße in Potsdam hat im Zuge der Dieseldebatte bundesweit Interesse geweckt. Ist die Maßnahme nötig, um ein Dieselfahrverbot in Potsdam zu verhindern? Stimmen Sie ab!