21.01.2018, 1°C
  • 03.01.2018
  • von Henri Kramer

Volkshochschule wirbt für besondere Angebote: Neue kostenlose Bildungskurse

von Henri Kramer

Foto: Manfred Thomas

Sechs neue kostenlose Bildungskurse starten am Dienstag kommender Woche an der Volkshochschule Am Kanal. Personen ab 16 Jahren können dort Rechtschreibung, Leseverstehen, Mathematik, Englisch und den Umgang mit dem Computer trainieren.

Potsdam - Am Dienstag kommender Woche starten sechs neue Grundbildungskurse für Erwachsene an der Volkshochschule Am Kanal. Personen ab 16 Jahren können dort Rechtschreibung, Leseverstehen, Mathematik, Englisch und den Umgang mit dem Computer trainieren, teilte die Stadtverwaltung jetzt mit. Das Besondere am kostenlosen Angebot: Es sind alles Kleingruppenkurse mit maximal acht bis zehn Teilnehmern.

Dienstags und donnerstags von 14.30 bis 17 Uhr kann in den Kursen „Lesen und Schreiben von Anfang an“ und „Besser lesen und schreiben“ trainiert werden. Am Dienstagnachmittag von 15 bis 17.30 Uhr kann man im Kurs „Fit in Mathe“ Rechenarten, Prozent- und Bruchrechnung üben. Jeden Dienstagabend von 19 bis 20.30 Uhr werden die aktuellen Rechtschreibregeln im Kurs „Sicher in der Rechtschreibung“ vorgestellt und geübt. Neu ist auch der Englischkurs „Englisch von Anfang an“, der künftig jeden Donnerstag von 16.30 bis 18 Uhr angeboten wird. Ebenfalls neu ist ein Computerkurs für Anfänger. Der Kurs „Fit am Computer“ findet ab dem 17. Januar jeden Mittwoch von 18 bis 19.30 Uhr statt. Weitere Informationen gibt es unter Tel.: (0331) 289 45 74 oder per E-Mail unter gbz@rathaus.potsdam.de.

Alle Kurse sind offen für Erwachsene ab 16 Jahren mit Erstsprache Deutsch und Wohnsitz im Land Brandenburg. Gefördert werden die Kurse durch die Landesministerien für Bildung und für Europa aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Brandenburg.

Die Volkshochschule selbst wird nach Angaben der Stadt täglich von rund 700 Nutzern besucht. Es gibt derzeit 167 Kursleitende, die das überwiegend nebenberuflich machen. In den vergangenen Monaten hatte es mehrfach Diskussionen über deren Bezahlung gegeben, die diese als deutlich zu niedrig empfinden (PNN berichteten)

Social Media

Umfrage

Soll die Biosphäre abgerissen werden, wie es die Grünen-Fraktion im Stadtparlament nun fordert? Stimmen Sie ab!