26.04.2018, 11°C
Themenschwerpunkt:

Barberini

  • 14.12.2017
  • von Lena Schneider

Museum Barberini : Picasso in Potsdam

von Lena Schneider

Besucher bei einer Picasso-Ausstellung in Paris. Welche Werke des Künstlers genau in Potsdam ausgestellt werden, ist bislang noch nicht bekannt. Foto: Sabine Glaubitz/dpa

Das Museum Barberini plant eine Ausstellung des spanischen Malers für 2019 - mit Werken, die noch nie gezeigt wurden.

Potsdam - Pablo Picasso kommt nach Potsdam. Wie das Museum Barberini mitteilte, ist für 2019 eine Ausstellung mit Werken des spanischen Künstlers geplant. Die Ausstellung soll im Anschluss an die Schau zu Henri-Edmond Cross vom 9. März bis zum 16. Juni 2019 gezeigt werden. Sie entsteht in Zusammenarbeit mit der Picasso-Erbin Catherine Hutin-Blay, die erstmals Einblick in ihre Sammlung ermöglichen wird.

Das Museum kündigt viele Werke Picassos an, die noch nie gezeigt wurden. Die Zusammenarbeit mit der Picasso-Erbin bezeichnet das Museum Barberini als „weiteren Vertrauensbeweis“, die Schau Picasso-Schau werde ein „Höhepunkt des Programms 2019.“

Social Media

Umfrage

Die Einengung der Zeppelinstraße in Potsdam hat im Zuge der Dieseldebatte bundesweit Interesse geweckt. Ist die Maßnahme nötig, um ein Dieselfahrverbot in Potsdam zu verhindern? Stimmen Sie ab!