20.11.2017, 5°C
Themenschwerpunkt:

Verkehr

  • 02.10.2017
  • von PNN

Verkehr in Potsdam: Wo es sich diese Woche stauen kann

von PNN

Ein Überblick, wo es sich in dieser Woche (2. Oktober bis 8. Oktober) im Stadtgebiet stauen kann.

Verkehrsbehinderungen gibt es diese Woche erneut vor allem an zwei Punkten: So ist die Templiner Straße für die Sanierung der Fahrbahn zwischen Potsdam und Caputh für den Autoverkehr gesperrt. Eine Umleitung ist ausgewiesen. Auch die Nedlitzer Straße bleibt ein Nadelöhr: Wegen den Arbeiten zum Bau der Tram-Strecke zum Campus Jungfernsee ist die Bundesstraße im Bereich Georg- Hermann-Allee halbseitig gesperrt. Die stadteinwärtige Fahrtrichtung wird weiträumig über die Amundsen- und die Potsdamer Straße umgeleitet. Dort herrscht auch weiterhin Staugefahr. Eine Baustelle besteht auch in Drewitz: Für Schachtsanierungen ist die nördliche Richtungsfahrbahn der Konrad-Wolf-Allee – Fahrtrichtung Kirchsteigfeld – ab dem heutigen Montag voll gesperrt.

Betroffen von Baustellen sind auch Gebiete nahe der Innenstadt: Für die Verlegung eines Hausanschlusses wird die Friedrich-Engels-Straße in Höhe Freiland halbseitig gesperrt. Autos können unter Beachtung des Gegenverkehrs in beiden Richtungen fahren. Weiterhin befindet sich eine Baustelle in der Straße Am Brauhausberg: Für die Verlegung einer Fernwärmeleitung werden dort eine Fahrspur sowie Parkflächen gesperrt. Es steht eine Spur pro Richtung zur Verfügung. Und auch an der Heinrich-Mann-Allee bleibt für Gleisbauarbeiten die Straße Zum Jagenstein an den Gleisen voll gesperrt. Eine Umleitung wird ausgeschildert.

Probleme gibt es auch in der Babelsberger August-Bebel-Straße: Für die Verlegung einer Gasleitung sowie den Bau eines Radschutzstreifens ist die Strecke zwischen Dianastraße und Marlene-Dietrich-Allee halbseitig gesperrt, eine Einbahnstraße in Richtung Süden ausgewiesen. Die Arbeiten dauern bis voraussichtlich Mitte Oktober. Eine Umleitung für die Fahrtrichtung Rudolf-Breitscheid- Straße ist ausgewiesen. Für die Errichtung einer Ampel ist die August-Bebel- Straße auf Höhe der Stahnsdorfer Straße halbseitig gesperrt. Der Verkehr wird mit einer mobilen Ampel geregelt.

Es gibt zudem weitere kleinere Baustellen: Für die Erneuerung einer Trinkwasserleitung ist die Große Weinmeisterstraße zwischen Langhans- und Leistikowstraße halbseitig gesperrt und für den Bau von Hausanschlüssen muss die Forststraße in Höhe Im Bogen halbseitig gesperrt werden. 

Social Media

Umfrage

Soll die Biosphäre abgerissen werden, wie es die Grünen-Fraktion im Stadtparlament nun fordert? Stimmen Sie ab!