21.01.2018, 1°C
  • 08.09.2017
  • von Henri Kramer

Potsdam: Delfinköpfe speien wieder Wasser

von Henri Kramer

Restauriert. Die Delfinköpfe am Babelsberger Jubiläumsbrunnen.F.: Marius Porstendörfer

Dank einer Spende hat die Schlösserstiftung die verlorenen sechs Zinkguss-Delfinköpfe rekonstruiert, die einst am Jubiläumsbrunnen des Schlosses Babelsberg als Wasserspeier dienten.

Babelsberg - Dank einer Spende hat die Schlösserstiftung die verlorenen sechs Zinkguss-Delfinköpfe rekonstruiert, die einst am Jubiläumsbrunnen des Schlosses Babelsberg als Wasserspeier dienten. Das teilte die Stiftung am Donnerstag mit. Mit Hilfe der Spender Ira Schwarz und Dieter Mann habe man von dem einzig erhaltenen, stark korrodierten Originalkopf einen Gipsabguss genommen, der als Muster für die sechs Nachgüsse fungierte, hieß es. Weiter teilte die Stiftung mit, somit könne das Wasser wieder „entsprechend des historischen Strahlbildes“ aus den Delfinmäulern in die Brunnenschale sprudeln. Die Rekonstruktion ist Teil der Wiederherstellung der historischen Wasserspiele im Park Babelsberg. 

Social Media

Umfrage

Soll die Biosphäre abgerissen werden, wie es die Grünen-Fraktion im Stadtparlament nun fordert? Stimmen Sie ab!