25.09.2017, 14°C
Themenschwerpunkt:

Verkehr

  • 28.08.2017
  • von PNN

Verkehr in Potsdam: Wo es sich diese Woche stauen kann

von PNN

Foto: dpa

Ein Überblick, wo es sich in dieser Woche (28. August bis 3. September) im Stadtgebiet stauen kann.

Wie jeden Montag an dieser Stelle geben wir einen Überblick über das Baustellengeschehen in der Stadt.

Die Nedlitzer Straße ist noch bis voraussichtlich diesen Sonntag für die Bauarbeiten zur Nord-Verlängerung der Tram-Strecke zwischen Georg-Hermann-Allee und Zum Exerzierhaus voll gesperrt. Beide Fahrtrichtungen werden über Amundsenstraße und Potsdamer Straße umgeleitet. Die Strecke ist auch danach bis Ende Oktober weiterhin halbseitig gesperrt.

Die Potsdamer Straße wird am Mittwoch und Donnerstag für Straßenbauarbeiten in Höhe Gersthofweg punktuell halbseitig gesperrt. Der Verkehr kann unter Beachtung des Gegenverkehrs in beiden Richtungen fahren.

In der Berliner Straße wird die Fahrbahn in Höhe Schiffbauergasse zur Herstellung eines Hausanschlusses in stadteinwärtiger Fahrtrichtung eingeengt. Stadteinwärts kann über das Tram-Gleis ausgewichen werden, wobei die Tram weiterhin Vorfahrt hat.

Auf der Langen Brücke stehen in Fahrtrichtung Leipziger Dreieck nur zwei Fahrspuren zur Verfügung. Das Linksabbiegen in die Babelsberger Straße ist im gesamten Bauzeitraum untersagt. Die Friedrich-List-Straße ist in Höhe Hauptbahnhof halbseitig gesperrt und als Einbahnstraße in Richtung L40 ausgewiesen. Die Gegenrichtung kann über die Entladestraße in Richtung Lange Brücke fahren.

Die August-Bebel-Straße ist für die Verlegung einer Gasleitung sowie die Verbreiterung der Fahrbahn zwischen Dianastraße und Steinstraße halbseitig gesperrt und als Einbahnstraße in Richtung Süden ausgewiesen. Die Maßnahme dauert bis voraussichtlich Ende September. Eine Umleitung über die Rudolf-Breitscheid-Straße ist ausgewiesen. 

Social Media

Umfrage

Soll die Biosphäre abgerissen werden, wie es die Grünen-Fraktion im Stadtparlament nun fordert? Stimmen Sie ab!