25.09.2017, 14°C
Themenschwerpunkt:

Verkehr

  • 06.06.2017
  • von PNN

Verkehr in Potsdam: Wo es sich in Potsdam stauen kann

von PNN

Foto: dpa

In der Zeppelinstraße haben die Vorbereitungen für die Verengung begonnen. Und auch sonst kann es an einigen Stellen in Potsdam eng werden. Ein Überblick über mögliche Staustellen.

Mit Verkehrsbehinderungen müssen Autofahrer in dieser Woche in der Zeppelinstraße rechnen – diese wird für ihre Verengung vorbereitet. Daher müssen jeweils die rechten Fahrspuren der Straße in Höhe „Getränke Hoffmann“ gesperrt werden. Pro Richtung steht nur noch eine Fahrspur zur Verfügung. Auch an anderen Stellen der Straße steht wegen Markierungsarbeiten abschnittsweise nur eine Fahrspur pro Richtung zur Verfügung. Es besteht Staugefahr.

Problematisch bleibt die Situation im Norden. Dort bleibt die Nedlitzer Straße halbseitig gesperrt, stadteinwärts wird über die Amundsen- und die Potsdamer Straße umgeleitet. Es besteht Staugefahr. Die Stadtverwaltung dazu: „Es wird empfohlen, das Auto spätestens am Campus Jungfernsee zu parken und mit Bussen von Campus Jungfernsee in die Innenstadt zu fahren.“ Diese können die Trambaustelle in der Nedlitzer Straße passieren.

Auch in Richtung Caputh gibt es Behinderungen. Aufgrund umfangreicher Leitungsarbeiten ist die Templiner Straße in Höhe Sportplatz halbseitig gesperrt. Der Verkehr wird mit einer mobilen Ampel geregelt. Auch der dortige Uferweg ist für Fußgänger und Radfahrer gesperrt. Und gleich in der Nähe steht wegen Gehwegarbeiten am neuen Sport- und Freizeitbad in der Leipziger Straße stadteinwärts die rechte Fahrspur nicht mehr zur Verfügung.

Baustellen gibt es auch in Babelsberg. So wird die Stahnsdorfer Straße in Höhe An der Sandscholle gesperrt. Hintergrund ist der Bau von Hausanschlüssen. Wegen der Verlegung einer Fernwärmeleitung ist die Großbeerenstraße zwischen Gagarin- und Lortzingstraße halbseitig gesperrt. Der Verkehr in Richtung Neuendorfer Straße wird umgeleitet – auch Radfahrer müssen diese nutzen.

Noch eine Baustelle betrifft die nördlichen Ortsteile: Aufgrund von Straßenbauarbeiten ist die Wublitzstraße in Höhe der Golmer Chaussee halbseitig gesperrt. Der Verkehr wird mit einer mobilen Ampel geregelt. Auch hier besteht Staugefahr. Die Kreuzung dort wird wie berichtet durch den Landesbetrieb Straßenwesen zu einem Kreisverkehr umgebaut.

Zusätzliche Einschränkungen gibt es am Wochenende: Für die Musikfestspiele wird die Maulbeerallee am Samstag voll gesperrt. Am Sonntag wiederum steht der Schlösserlauf an, Behinderungen entlang der Strecke in Potsdam-West und in der Innenstadt sind zu erwarten. 

Social Media

Umfrage

Soll die Biosphäre abgerissen werden, wie es die Grünen-Fraktion im Stadtparlament nun fordert? Stimmen Sie ab!