25.09.2017, 14°C
Themenschwerpunkt:

Verkehr

  • 01.06.2017
  • von Holger Catenhusen

Potsdam: Parkhaus in Nedlitzer Straße abgelehnt

von Holger Catenhusen

Nedlitz - Der Vorschlag für die Errichtung eines Parkhauses am zukünftigen Wendekreis der Straßenbahn in der Nedlitzer Straße wurde am Dienstagabend im Bauausschuss abgelehnt. Die Fraktion Die Andere wollte mit diesem Antrag erreichen, dass im Bereich der Tram-Endhaltestelle der Umstieg auf den öffentlichen Nahverkehr attraktiver gemacht wird. Zugleich sollte so auf Parkplätze im Bereich der möglichen künftigen Verlängerung der Straßenbahntrasse nach Krampnitz verzichtet werden können. Die städtische Verkehrsplanerin Martina Woiwode hatte jedoch im Bauausschuss deutlich gemacht, dass ein Parkhaus gegen den geltenden Bebauungsplan verstoßen würde. „Wir hätten auch nicht das Geld für diese Parkgarage“, sagte Woiwode. Bisher seien Flächen für 91 Autostellplätze sowie 28 überdachte Fahrradstellplätze geplant. „Bei Bedarf würden wir das dann auch erweitern“, sagte die Verkehrsplanerin im Hinblick auf die Fahrradstellplätze. Später einmal könne man ja auch noch über ein Parkhaus nachdenken.

Social Media

Umfrage

Soll die Biosphäre abgerissen werden, wie es die Grünen-Fraktion im Stadtparlament nun fordert? Stimmen Sie ab!