19.10.2017, 15°C
  • 19.04.2017
  • von Jana Haase

20. Tulpenfest in Potsdam: Veranstalter wollen 500.000-Besucher-Marke zum Jubiläum knacken

von Jana Haase

Das Tulpenfest wird, wie im Vorjahr, wieder auf dem Bassinplatz stattfinden. Foto: A. Klaer

Das Tulpenfest in Potsdam findet an diesem Wochenende nun zum 20. Mal statt. Die Veranstalter hoffen auf viele Besucher.

Potsdam - An diesem Wochenende findet das 20. Tulpenfest Potsdam statt – am Samstag und Sonntag hoffen die Veranstalter von der Fördergesellschaft Niederländischer Kultur Potsdam GmbH auf 20 000 Besucher. Damit würde insgesamt die 500.000-Marke geknackt, sagte Fördergesellschaftschef und Tulpenfest-Initiator Hans Göbel.

Gefeiert wird nicht im Holländischen Viertel, sondern wie bereits im vergangenen Jahr auf dem Bassinplatz. Das habe unter anderem sicherheitstechnische Gründe, erklärten die Veranstalter. Am Samstag von 10 bis 20 Uhr und Sonntag von 11 bis 19 Uhr werden insgesamt 170 Händler und Kunsthandwerker an mehr als 40 Ständen erwartet, auch holländische Musiker und eine Stelzenkünstlerin sind angekündigt. Der Eintritt beträgt 5 Euro, Kinder bis 14 Jahren haben freien Eintritt.

Das Tulpenfest war 2014 und 2015 aus finanziellen und organisatorischen Gründen ausgefallen und hatte im vergangenen Jahr erstmals wieder stattgefunden.


Mehr Hintergründe zum Tulpenfest lesen Sie heute Abend ab 22.15 Uhr im PNN-E-Paper oder in der Donnerstagsausgabe der PNN >>


Social Media

Umfrage

Soll die Biosphäre abgerissen werden, wie es die Grünen-Fraktion im Stadtparlament nun fordert? Stimmen Sie ab!