19.04.2018, 22°C
  • 20.01.2017
  • von Henri Kramer

Potsdam: Rathaus soll Elektromobile kaufen

von Henri Kramer

Bis 2020 soll die Stadt ihren Fuhrpark schrittweise auf Elektromobilität umstellen. Das haben die Stadtverordneten am Mittwochabend im Hauptausschuss beschlossen, den Antrag stellten die Grünen. Demnach soll die Stadt auch die notwendige Ladesäuleninfrastruktur schaffen. Als eine von fünf bundesweit geförderten Modellregionen zur Elektromobilität besteht in der Stadt zu diesem Thema erheblicher Handlungsbedarf, so die Grünen. Bei jeder Neuanschaffung sei zwingend ein Elektromobil auszuwählen. Städtische Unternehmen wie die kommunale Immobilienholding Pro Potsdam und das Klinikum „Ernst von Bergmann“ haben bereits Elektrofahrzeuge angeschafft. Auch der Verkehrsbetrieb hat Elektrobusse bereits getestet.

Social Media

Umfrage

Die Einengung der Zeppelinstraße in Potsdam hat im Zuge der Dieseldebatte bundesweit Interesse geweckt. Ist die Maßnahme nötig, um ein Dieselfahrverbot in Potsdam zu verhindern? Stimmen Sie ab!