23.01.2017, -2°C
Themenschwerpunkt:

Verkehr

  • 02.01.2017
  • von PNN

Verkehr in Potsdam: Wo es sich diese Woche stauen kann

von PNN

Foto: dpa

In der ersten Woche des neuen Jahres werden die Potsdamer Autofahrer noch weitgehend geschont. Neue Baustellen stehen bislang nicht im städtischen Kalender, allerdings bleiben einige Sperrungen aus dem alten Jahr noch erhalten.

Potsdam - So etwa jene am Leipziger Dreieck direkt am Potsdamer Hauptbahnhof: Wegen Leitungsarbeiten muss die Leipziger Straße halbseitig gesperrt bleiben, ein Einbiegen in die Straße ist aus Richtung Hauptbahnhof kommend nicht möglich. Vor allem in Richtung Breite Straße und Potsdamer Innenstadt besteht deshalb weiterhin Staugefahr. Weiterhin nicht befahrbar bleibt auch der Radweg entlang der Nutheschnellstraße zwischen Wetzlarer und Neuendorfer Straße. Dort sind Straßenbaumaßnahmen der Grund, eine Umleitung ist vor Ort ausgeschildert.

Ebenfalls noch nicht abgeschlossen sind die Leitungsarbeiten in Babelsberg, die Benzstraße zwischen Wattstraße und Anhaltstraße muss deshalb weiterhin voll gesperrt bleiben. Aus demselben Grund wird auch die Rudolf-Breitscheid-Straße in Höhe Bendastraße ab Mittwoch wieder voll gesperrt, bis dahin bleibt sie noch ein paar Tage „provisorisch“ befahrbar, wie es von der Stadt heißt.

Wegen der geplanten Straßenbahnerweiterung in den Potsdamer Norden laufen an der Georg-Hermann-Allee zudem weiterhin bauliche Vorbereitungen, weshalb selbige zwischen Viereckremise und Nedlitzer Straße halbseitig gesperrt bleibt. In Richtung der Bundesstraße 2 ist die Georg-Hermann- Allee deshalb als Einbahnstraße ausgewiesen. 

Social Media

Umfrage

Sollte es ein Rauchverbot an Potsdams Haltestellen geben? Stimmen Sie ab!