23.01.2017, -2°C
Themenschwerpunkt:

Verkehr

  • 19.12.2016
  • von PNN

Verkehr in Potsdam: Wo es sich diese Woche stauen kann

von PNN

Foto: dpa

In der Woche vor Weihnachten gibt es einige Baustellen und Sperrungen in Potsdam. Wir geben einen Überblick.

Auch in dieser Woche sollten Autofahrer die Straßen rund um den Potsdamer Hauptbahnhof meiden. Kurz vor den Weihnachtsfeiertagen finden dort nach Angaben der Stadt umfangreiche Leitungsarbeiten statt, weshalb die Leipziger Straße halbseitig gesperrt werden muss. Die Einfahrt vom Leipziger Eck aus ist in dieser Zeit nicht möglich. Es besteht vor allem im Berufsverkehr Staugefahr in Richtung Breite Straße und Potsdamer Innenstadt.

Auch an der Nuthestraße L40 ist die Abfahrt Horstweg am morgigen Dienstag zwischen 9 Uhr und 15 Uhr für etwa drei Stunden komplett gesperrt, da dort dringende Bauarbeiten an den Leitplanken durchgeführt werden müssen. Eine Umleitung für die Autofahrer wird entsprechend ausgeschildert. Dort müssen auch Radfahrer in Richtung Neuendorfer Straße einen Umweg in Kauf nehmen. Der Radweg parallel zur Landesstraße L40 ist voll gesperrt. Eine Umleitung wird ausgeschildert.

In der Innenstadt wiederum wird voraussichtlich am Mittwoch eine Fahrspur der Hans-Thoma-Straße zur Kurfürstenstraße gesperrt. Hier müssen Hausanschlüsse gelegt werden. Es besteht auch hier erhöhte Staugefahr im Berufsverkehr.

In Babelsberg wird zudem die Benzstraße zwischen Wattstraße und Anhaltstraße sowie die Rudolf-Breitscheid-Straße in Höhe Bendastraße wegen umfangreicher Leitungsarbeiten voll gesperrt sein.

Hingegen haben die Autofahrer im Babelsberger Norden auf der Neuendorfer Straße bald wieder freie Fahrt. Die dortigen monatelangen Umleitungen sind mittlerweile aufgehoben worden. Der Autoverkehr kann nun wieder in beide Richtungen fließen. Auch die Auf- und Abfahrtsrampen zur Nuthestraße sind wieder befahrbar. Für Restarbeiten bleibt allerdings jeweils eine Fahrspur pro Richtung gesperrt.

Auch im Potsdamer Norden könnte es in den kommenden Tagen zu längeren Fahrzeiten in Richtung Innenstadt kommen. So ist die Georg-Hermann-Allee wegen der vorbereitenden Arbeiten für den Gleisbau zur Verlängerung der Straßenbahn bis zum Jungfernsee halbseitig gesperrt. Zwischen der Viereckremise und der Nedlitzer Straße ist sie als Einbahnstraße in Richtung Bundesstraße B2 ausgewiesen. 

 

Social Media

Umfrage

Sollte es ein Rauchverbot an Potsdams Haltestellen geben? Stimmen Sie ab!