27.06.2016, 22°C
  • 24.03.2016
  • von Christine Fratzke, Alexander Fröhlich und René Garzke

Suche nach 11-jährigem Jungen in Potsdam: Streit mit Bruder: Junge ist davongerannt

von Christine Fratzke, Alexander Fröhlich und René Garzke

Seit dem frühen Mittwochabend sucht die Polizei einen 11-jährigen Jungen. Foto: dpa

UPDATE: Weil er sich mit seinem Bruder gestritten haben soll, ist ein elfjähriger Junge am Mittwochnachmittag im Park Sanssouci von seiner Familie weggerannt. Er wurde stundenlang gesucht und von der Polizei erst gegen 23 Uhr wiedergefunden.

Potsdam - Im Fall des elfjährigen Jungen, der am Mittwochabend vermisst und erst gegen 23 Uhr wiedergefunden wurde, nennt die Polizei am Donnerstag neue Details. Der Junge, der mit seiner Familie in Südamerika lebt und derzeit mit seiner Mutter und seinem Bruder zu Besuch in Deutschland ist, besuchte mit seiner Familie am Mittwochnachmittag den Park Sanssouci. Die beiden Brüder stritten sich, der 11-Jährige rannte laut Polizei davon. Die Mutter ist dem Jungen noch hintergerannt, hat ihn dann aber aus den Augen verloren. Sie hat ihren Sohn im Park gesucht, ihn aber nicht mehr gefunden. 

Der Notruf der Familie ging bei der Polizei gegen 18.45 Uhr ein. Laut Polizei will die Familie bis dahin bereits anderthalb Stunden – also seit 17.15 Uhr - nach ihrem Kind gesucht haben. Die Polizei setzte nach dem Notruf alle verfügbaren Einsatzkräfte in Bewegung. Beamte der Polizeiinspektion Potsdam und der Bereitschaftspolizei suchen zur Stunde immer noch im Park nach dem Jungen.

Zeitweise kreiste ein Polizeihubschrauber mit Wärmebildkamera über Potsdam. Weil dieser aber nichts finden konnte, ist er am Abend nach 21 Uhr wieder zum gemeinsamen Stützpunkt der Hubschrauberstaffel von Landes- und Bundespolizei in Blumberg (Barnim) zurückgeflogen. Am Abend war von schwierigen Umständen die Rede, vor allem wegen des Alters des Jungen und der Dunkelheit. Ein Ausreißversuch wurde nicht ausgeschlossen.

Die Polizei fand den Jungen gegen 23 Uhr am Luisenplatz und konnte ihn dann wohlbehalten seiner Mutter übergeben.

Noch sind nicht alle Details, zum Beispiel was genau in der Zwischenzeit passiert ist, geklärt. 

Social Media

Umfrage

Lösung für die defizitäre Tropenhalle gesucht: Soll das Naturkundemuseum in die Biosphäre ziehen? Stimmen Sie ab!