20.06.2018, 25°C
  • 08.11.2013

Leben zwischen Rausch und Absturz Michaela Karl stellt ihre Fitzgerald-Biografie vor

Glamour, Reichtum und Erfolg – sie waren das Traumpaar der 20er-Jahre, bekannt für ihre Kapriolen und berüchtigt für ihre Eskapaden: Zelda und F. Scott Fitzgerald. In ihrer Biographie „Wir brechen die 10 Gebote und uns den Hals“ vertieft sich Michaela Karl in die Geschichte dieser beiden schillernden Figuren. Am kommenden Dienstag stellt sie ihr Buch in der Kleist-Schule vor.

Sie führten ein wildes Leben, strebten immer nach seinen Höhen und wollten nie seinen Tiefen begegnen. F. Scott Fitzgerald, Autor bekannter Romane wie „Der große Gatsby“, und seine Frau Zelda drückten wie kaum ein anderes Paar einer Epoche mit ihrem exzessiven Lebensstil einen Stempel auf. In ihrer Biographie erzählt Michaela Karl von diesen zahlreichen Extravaganzen und der Liebe zur Selbstinszenierung. Aber auch von künstlerischer Schaffenskrisen, psychischen Problemen und dem tiefen Fall bis an den Rand einer Gesellschaft. Die Geschichte eines Traumpaares mit all seinen verschiedenen Facetten.

Michaela Karl studierte Politologie, Geschichte und Psychologie und bewies schon in ihren vorhergehenden Büchern, wie ihrer Dorothy-Parker-Biographie, dass sie sich darauf versteht, in die Geschichten anderer einzutauchen und sie gekonnt wieder zum Leben zu erwecken. Dem Mythos von Zelda und F. Scott Fitzgerald fügt Michaela Karl mit jeder Seite noch eine weitere Facette hinzu. PNN

Michaela Karl liest aus „Wir brechen die 10 Gebote und uns den Hals. Zelda und F. Scott Fitzgerald. Eine Biografie“ am Dienstag, dem 12. November, 19.30 Uhr, in der Kleist-Schule in der Friedrich-Ebert-Straße 17. Der Eintritt kostet 6, ermäßigt 3 Euro

Social Media

Umfrage

Die Einengung der Zeppelinstraße in Potsdam hat im Zuge der Dieseldebatte bundesweit Interesse geweckt. Ist die Maßnahme nötig, um ein Dieselfahrverbot in Potsdam zu verhindern? Stimmen Sie ab!