• 13.10.2012

Literarischer Salon

Am Sonntag schließt die Frankfurter Buchmesse ihre Pforten – und um 18 Uhr versammeln sich im „nachtboulevard“ in der Reithalle in der Schiffbauergasse der Literaturhändler Carsten Wist, Gretel Schulze vom Kabarett Obelisk und der Moderator Oliver Geldener, um gewohnt persönlich und liebevoll-kritisch über vier ausgewählte Neuerscheinungen des diesjährigen Bücherherbstes zu sprechen. Zur Diskussion stehen Juli Zehs Roman „Nullzeit“, Vladimir Sorokins „Der Schneesturm“, Chad Harbachs „Die Kunst des Feldspiels“ und Martin Walsers „Das dreizehnte Kapitel“. Die Schauspielerin Marianna Linden liest kurze Kostproben aus den Büchern. PNN

  • Erschienen am 13.10.2012 auf Seite 03

Umfrage

Die Sanssouci-Skulpturen im Innenhof des Landtags finden viele nicht schön - aber muss Kunst immer schön sein? Oder soll die Arbeit wieder verschwinden?