• 10.10.2012

BIBLIOTHEK DER KUNSTEPOCHEN: Den Anfang machen „Gotik“ und „Barock“

Epochendarstellungen der Kunst in mehreren Bänden gibt es zahlreiche, doch wie Kunst in den Bänden „Gotik. Bildkultur des Mittelalters

von 1140 bis 1500“ und

Barock. Theaterum Mundi. Die Welt als Kunstwerk“

(jeweils 99 €) erlebbar wird, hat es in dieser Qualität

bisher noch nicht gegeben. Die auf sechs bis acht Bände angelegte Bibliothek der Kunstepochen des Potsdamer Ullmann-Verlags setzt hier vor allem mit den Bildern des Fotografen Achim

Bednorz Maßstäbe. Durch aufwendige digitale Technik werden historische Gebäude und Räumlichkeiten bis ins kleinste Detail vorgestellt.

Ein Kunst- und Kulturerlebnis im hochqualitativen Großformat, wie es vielleicht nicht einmal beim Besuch der

gezeigten Kunstdenkmäler möglich ist.

  • Erschienen am 10.10.2012 auf Seite 23

Social Media

Das könnte Sie auch interessieren

Umfrage

Brandenburgs Wappentier war immer rot, im neuen Landtag hängt nun jedoch ein weißes Exemplar - auf Wunsch des Architekten. Sollte der weiße Adler nun durch einen roten ersetzt werden?