• 02.10.2012

KULTURNOTIZEN

„Grenzwege“: Lesung in der Arche

Lebensgeschichten, die von der ehemaligen Teilung Deutschlands geprägt sind und die sie in ihrem Buch „Grenzwege“ aufschrieb, wird die Potsdamer Journalistin und Autorin Grit Hübener am heutigen Dienstag um 19.30 Uhr in der Arche, Am Bassin 2, lesen. Der Eintritt ist frei.

Doppelkonzert in der „fabrik“

Ein Doppelkonzert werden die politischen Liedermacher Strom & Wasser und die Berliner Band Dota und die Stadtpiraten am Donnerstag, dem 4. Oktober, um 20 Uhr in der „fabrik“ Potsdam, Schiffbauergasse 10, spielen. Strom & Wasser ist die Band um den Sänger Heinz Ratz, die im Frühjahr mit dem Projekt „The Refugees“ auf sich aufmerksam machte, bei dem sie mit Musikern aus der ganzen Welt, die in Flüchtlingslagern in Deutschland leben, ein Studioalbum aufnahmen. Dota und die Stadtpiraten machen Musik, die von Jazz und Bossanova beeinflusst ist. Ihre Sängerin ist auch unter dem Pseudonym „Die Kleingeldprinzessin“ bekannt. Im Vorprogramm wird das Duo Hand in Hand spielen. Karten, im Vorverkauf 12, an der Abendkasse 15 Euro, sind unter www.fabrikpotsdam.de oder telefonisch unter Tel.: (0331) 240 9 23 erhältlich.

Bach zum Saisonabschluss

Soli und Duette für Viola und Orgel von Johann Sebastian Bach spielt der Kirchenmusikdirektor und Organist Georges Aubert gemeinsam mit seiner Tochter Amalia Arnold-Aubert, die Solo-Violistin des Berliner Konzerthaus-Orchesters ist, zum Abschluss der diesjährigen Sacrower Konzertsaison. Das Konzert findet am Sonntag, dem 7. Oktober, um 15 Uhr in der Heilandskirche Sacrow in der Fährstraße statt. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Flaschenmusik und Comedy

Musik auf leeren Glasflaschen macht das „GlasBlasSing Quintett“ seit neun Jahren und gibt am Freitag, dem 12. Oktober, um 20 Uhr ein Best-of-Konzert im Lindenpark, Stahnsdorfer Straße 76-78. Die Karten kosten im Vorverkauf 20 Euro, an der Abendkasse 25 Euro und sind unter www.d2mberlin.de oder unter Tel.: (030) 755492560 erhältlich. PNN

  • Erschienen am 02.10.2012 auf Seite 23

Social Media

Das könnte Sie auch interessieren

Umfrage

Die Sanssouci-Skulpturen im Innenhof des Landtags finden viele nicht schön - aber muss Kunst immer schön sein? Oder soll die Arbeit wieder verschwinden?