25.06.2018, 21°C
  • 14.06.2018

HINTERGRUND: Orchester & Konzert

Die Kammerakademie Potsdam wurde 2001 als selbstbestimmtes Unternehmensorchester gegründet. Die 32 Musiker sind Gesellschafter einer GbR. Oboistin Birgit Zemlicka-Holthaus ist am Samstag, 16. Juni, um 19.30 Uhr beim Sinfoniekonzert im Nikolaisaal dabei. Das Programm „Neugier macht erfinderisch!“ umfasst Joseph Martin Kraus’ Ouvertüre zur Schauspielmusik „Olympie“ und Schumanns Cellokonzert a-Moll. Von Haydn werden die Ouvertüre zur Oper „L’Isola disabitata“ aufgeführt und die „Militär-Sinfonie“. Hier greift Haydn auf ein Stück zurück, das er einst für zwei Orgelleiern geschrieben hatte und ersetzt diese durch Flöte und Oboe.spy

Social Media

Umfrage

Die Einengung der Zeppelinstraße in Potsdam hat im Zuge der Dieseldebatte bundesweit Interesse geweckt. Ist die Maßnahme nötig, um ein Dieselfahrverbot in Potsdam zu verhindern? Stimmen Sie ab!