27.05.2018, 26°C
  • 12.05.2018
  • von Heidi Jäger

Matinee im Hans Otto Theater: Premierenausblick und Rückblick auf Wellemeyer-Ära

von Heidi Jäger

Potsdam - Dies ist eine Spezialausgabe der Matinee-Reihe „Sonntag um 11“. Dieses Mal dreht sich alles um die letzten Premieren der Intendanz Tobias Wellemeyer. Zum Auftakt sprechen Schauspieler Bernd Geiling und Tobias Wellemeyer über Shakespeares großes Stück Welttheater „Der Sturm“. Mit dem Stück, das am 18. Mai Premiere im Neuen Theater feiert, verabschiedet sich Wellemeyer vom Potsdamer Publikum.

Anschließend dreht sich alles um das diesjährige Sommer-Open-Air: „Effi Briest“ von Theodor Fontane. Der Klassiker kommt am 8. Juni im Gasometer zur Premiere. In den Hauptrollen sind dann Denia Nironen und René Schwittay zu erleben; mit einem Szenenausschnitt geben die beiden am morgigen Sonntag um 11 Uhr einen Vorgeschmack auf die Inszenierung. Anschließend kommt Förderkreisvorsitzende Lea Rosh mit Tobias Wellemeyer und Chefdramaturgin Ute Scharfenberg ins Gespräch über neun Jahre Theaterarbeit für Potsdam. Der Eintritt ist frei. 

Social Media

Umfrage

Die Einengung der Zeppelinstraße in Potsdam hat im Zuge der Dieseldebatte bundesweit Interesse geweckt. Ist die Maßnahme nötig, um ein Dieselfahrverbot in Potsdam zu verhindern? Stimmen Sie ab!