22.02.2018, 2°C
  • 21.10.2017

Kulturpolitische Konzepte bis 2020 beschlossen

Nach einer Vorlaufphase von drei Jahren wurde die Fortschreibung der kulturpolitischen Konzepte der Landeshauptstadt Potsdam am Donnerstagabend vom Kulturausschuss einstimmig angenommen. Somit geht das Papier als Beschlussfassung in die nächste Stadtverordnetenversammlung. Die kulturpolitischen Konzepte wurden in einem langwierigen Diskussionsprozess unter Einbindung von Vertretern aus Politik, Verwaltung und Kultur erarbeitet und sollen als Handlungs- und Orientierungsrahmen für die städtische Kulturpolitik bis zum Jahr 2020 gelten. Das Papier formuliert als oberste Priorität die Entwicklung des Kunst- und Kulturquartiers Schiffbauergasse. Weitere Prioritäten sind die Stärkung der kulturellen Bildung, der Kreativwirtschaft und der freien Kultur. Auch die Förderung eines zeitgemäßen Kulturtourismus sowie eines effektiveren Kulturmanagements stehen auf der Agenda. les

Social Media

Umfrage

Soll die Biosphäre abgerissen werden, wie es die Grünen-Fraktion im Stadtparlament nun fordert? Stimmen Sie ab!