27.05.2016, 15°C

"Der Nachtmahr" im Thalia Kino Potsdam : Zwischen Mythologie und Sinnesrausch

von Sarah Kugler

„Der Nachtmahr“ von Regisseur Akiz ist eine intelligente Auseinandersetzung mit dem emotionalen Innenleben von Teenagern. Der Film ist nun im Potsdamer Thalia Kino zu sehen.

  • „Was, ihr macht noch was mit Flüchtlingen?“

    von Lena Schneider

    Der Willkommenskultur-Hype ist vorbei: Das Hans Otto Theater aber beweist den unzeitgemäßen Mut, nicht davon abzulassen

  • Peer Gynts Bruder

    von Lena Schneider

    Vier Jahre war er Ensemblemitglied des Hans Otto Theaters: Ein Abschiedstreffen mit dem Schauspieler Alexander Finkenwirth

  • Gefangen im schrulligen Gruselspaß

    von S. Kugler

    Die English Drama Group spielt „Dr. Gorilla & Me“

  • KULTURNOTIZEN

    Szenische Collage auf Theaterschiff Das Theaterschiff Potsdam, Schiffbauergasse 9b, lädt am morgigen Freitag sowie am Samstag um jeweils 19. 30 Uhr zu einer szenischen Collage mit Musik ein. Unter dem Titel „Liebesträume oder Das süsze Messer“ ...

  • Hans Otto Theater Potsdam : Neue Stoffe, neue Gesichter

    Zum Zehnjährigen: Das Hans Otto Theater zeigt in seiner neuen Spielzeit viele zeitgenössische Stücke.

  • Spielzeit 2016/17 am Hans Otto Theater in Potsdam : Mehrere Stücke über Flucht und Vertreibung

    von Christof Bock

    Das geplante Stück "Illegale Helfer" am Hans Otto Theater machte bereits Schlagzeilen, weil es ein Potsdamer AfD-Politiker verbieten lassen wollte. Es wird nicht das einzige Stück in der nächsten Spielzeit sein, das sich mit dem Thema Flucht beschäftigt.

  • Der schreiblustige Zeichner

    von Klaus Büstrin

    Der Kleinmachnower Autor Harald Kretzschmar, bekannt aus dem „Eulenspiegel“, wird heute 85 Jahre alt. Eine Begegnung

  • Gemeinsam ist man höher

    von Lena Schneider

    Die Compagnie XY will durch Akrobatik fröhlichen Widerstand leisten – und eröffnet die Tanztage

  • Kammerakademie im Nikolaisaal : Musikalische Wanderungen durch den Tag

    von Peter Buske

    Ordnung ist das halbe Leben. Sommerzeit, Winterzeit, Jahreszeiten oder Tageszeit – ein Glück, dass alles so schön gegliedert und klassifiziert ist, sodass man jederzeit weiß, wann man sich woran zu halten hat. Und dabei fast nie die Orientierung ...

  • Diese WOCHE : Die Kulturredaktion der PNN empfiehlt

    Es wird eine gute Woche für Potsdams Kulturleben – das steht schon am heutigen Montag fest. Sehens- und hörenswertes häuft sich, man muss sich mühen, nichts zu verpassen. Im Mittelpunkt stehen selbstverständlich die Potsdamer Tanztage 2016 in der fabrik ...

  • „Dr. Gorilla“ am Neuen Palais

    Die English Drama Group der Universität Potsdam bringt ein neues Stück auf die Bühne am Campus am Neuen Palais. „Dr. Gorilla“ von Tim Kelly wird am heutigen Montag erstmals und dann am 27. und 31. Mai sowie 2., 7. und 9. Juni jeweils ab 19.30 Uhr in der Oberen ...

  • Salonkultur im Sozialismus

    von Grit Weirauch

    Witzig bis tiefgründig: Der neue Band des Potsdam Museums über die Geschichte des Kulturhauses „Hans Marchwitza“

  • Verwirrung und Verrat

    von S. Stoffers

    Spiel mit der Wahrnehmung: In einer Gemeinschaftsausstellung im Kunsthaus Potsdam sind Künstler dem „Geheimnis“ auf der Spur

  • KULTURNOTIZEN

    Stadt- und Gartenklänge Die Vernissage der Ausstellung „Potsdamer Stadt- und Gartenklänge“ findet am heutigen Samstag um 14 Uhr im Pomonatempel auf dem Pfingstberg statt. In insgesamt vier Ausstellungen werden in der Saison 2016 Kunstklassen und ...

  • Der Sound der Mark Brandenburg : Schiffbauergasse: Klang- und Videoinstallation

    Wie klingt Brandenburg? Dieser Frage ging Marc Eisenschink, Musiker, Komponist und Leiter der Tontechnik am Hans Otto Theater, mit seinem Klangkunstprojekt „Soundfragmente – Klänge der Mark“ nach. Unter dem Titel „Soundfragmente – ...

  • Museumstag in Potsdam : Blicke in die Kulturlandschaft

    von Grit Weirauch

    Sonntag ist Museumstag: Die Häuser der Stadt zeigen Verborgenes und laden zu Sonderführungen. Ein Überblick.

  • Neue CD mit Musik für Schlagzeug und Orgel : Fröhlich und laut frohlockend

    von Klaus Büstrin

    Der Auftakt ist ganz und gar Andreas van den Brandt und seinem Schlagzeug vorbehalten. Da werden die spannenden Klangmöglichkeiten der Schlaginstrumente hörbar gemacht. Dann übernimmt die Orgel weitgehend die Führung. Die Potsdamer ...

  • Lange Nacht der Freien Theater im T-Werk : Liebe, Sex und Rettung aus Eberswalde

    von Steffi Pyanoe

    Sie sind jung und wollen frei sein im Denken, ihre Ideale heißen Marx, Nietzsche und Freud. Die vier Freunde, eine Clique aus Bürgertum, Boheme und Proletariat, erleben eine intensive Phase freiheitlicher Ideen. Bis sie mit dem Ausbruch des Ersten ...

  • KULTURNOTIZEN

    Filmgespräch im Thalia Die Jury des achten Berlin Festivals war begeistert: Ein Film wie auf Drogen sei „Der Nachtmahr“, der den Preis des Verbandes der deutschen Filmkritik kürzlich erhielt. Das Thalia Programmkino zeigt den Film, eine moderne ...

Archiv

März 2016
  1. Mo
  2. Di
  3. Mi
  4. Do
  5. Fr
  6. Sa
  7. So
  8. Mo
  9. Di
  10. Mi
  11. Do
  12. Fr
  13. Sa
  14. So
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9
  10. 10
  11. 11
  12. 12
  13. 13
  14. 14
  15. 15
  16. 16
  17. 17
  18. 18
  19. 19
  20. 20
  21. 21
  22. 22
  23. 23
  24. 24
  25. 25
  26. 26
  27. 27
  28. 28
  29. 29
  30. 30
  31. 31
April 2016
  1. Mo
  2. Di
  3. Mi
  4. Do
  5. Fr
  6. Sa
  7. So
  8. Mo
  9. Di
  10. Mi
  11. Do
  12. Fr
  13. Sa
  14. So
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9
  10. 10
  11. 11
  12. 12
  13. 13
  14. 14
  15. 15
  16. 16
  17. 17
  18. 18
  19. 19
  20. 20
  21. 21
  22. 22
  23. 23
  24. 24
  25. 25
  26. 26
  27. 27
  28. 28
  29. 29
  30. 30
Mai 2016
  1. Mo
  2. Di
  3. Mi
  4. Do
  5. Fr
  6. Sa
  7. So
  8. Mo
  9. Di
  10. Mi
  11. Do
  12. Fr
  13. Sa
  14. So
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9
  10. 10
  11. 11
  12. 12
  13. 13
  14. 14
  15. 15
  16. 16
  17. 17
  18. 18
  19. 19
  20. 20
  21. 21
  22. 22
  23. 23
  24. 24
  25. 25
  26. 26
  27. 27

Umfrage

Soll das Rechenzentrum auch nach 2018 als Künstlerzentrum erhalten bleiben? Stimmen Sie ab!