21.08.2018, 23°C
  • 14.02.2018
  • von Kai Portmann, Ingo Salmen

Newsblog Politischer Aschermittwoch: "Die Göttinnendämmerung hat längst begonnen"

von Kai Portmann, Ingo Salmen

Merkel sei "angezählt", sagte Andrea Nahles bei einer Veranstaltung der SPD zum Aschermittwoch im nordrhein-westphälischen Schwerte. Foto: AFP/Ina Fassbender

Auch ohne neue Bundesregierung halten die Parteien am politischen Aschermittwoch fest. Dankbares Ziel für Spott und Häme ist nach ihren Chaostagen die SPD. Mehr im Newsblog.

- Im Zeichen der noch offenen Regierungsbildung in Berlin treffen sich die Parteien zum politischen Aschermittwoch.

- Im Mittelpunkt steht Bayern: der Markus Söder in Passau, Olaf Scholz in Vilshofen.

- Kanzlerin und CDU-Chefin Angela Merkel redet in Demmin in Mecklenburg-Vorpommern.

- Andrea Nahles beschwört in ihrer Rede in Schwerte die "Götterinnendämmerung".


Social Media

Umfrage

Die Einengung der Zeppelinstraße in Potsdam hat im Zuge der Dieseldebatte bundesweit Interesse geweckt. Ist die Maßnahme nötig, um ein Dieselfahrverbot in Potsdam zu verhindern? Stimmen Sie ab!