19.07.2018, 23°C
  • 11.07.2018
  • von Solveig Schuster

Potsdam-Mittelmark: Gestürzter Radfahrer per Boot gerettet

von Solveig Schuster

Stahnsdorf - Zu einem ungewöhnlichen Rettungseinsatz wurde die Feuerwehr Stahnsdorf am frühen Sonntagabend gerufen. Ein Radfahrer war bei einer Radtour am Ufer des Teltowkanals schwer gestürzt. Da sich die Gruppe jedoch auf unwegsamem Gelände und noch mehr als anderthalb Kilometer von der Straße und der Kleinmachnower Schleuse entfernt befand, entschieden die Rettungskräfte, den Einsatz schonend über das Wasser zu organisieren. Nach Angaben der Wehr wurde zunächst der Notarzt auf dem Kanal per Boot zu dem verletzten Radfahrer gebracht. Später folgte auf gleichem Weg der gesamte Rettungsdienst. Der Verletzte wurde versorgt, an Bord getragenund ebenfalls auf dem Wasserweg zum Rettungswagen gebracht. 

Social Media

Umfrage

Die Einengung der Zeppelinstraße in Potsdam hat im Zuge der Dieseldebatte bundesweit Interesse geweckt. Ist die Maßnahme nötig, um ein Dieselfahrverbot in Potsdam zu verhindern? Stimmen Sie ab!